Langsam, aber sicher realisiert Billy Porter (51), dass das jahrelange Versteckspiel um seine HIV-Erkrankung jetzt endlich vorbei ist. Der Schauspieler, der unter anderem in der US-Serie "Pose" mitspielte, gab erst in diesem Monat bekannt, seit 14 Jahren mit dem Virus zu leben. Das emotionale Outing war für den Grammy Award-Gewinner offenbar ein Befreiungsschlag: Billy Porter fühlt sich jetzt endlich als freier Mann!

Bei seinem Gastauftritt in der "Tonight Show" am Donnerstag erzählte der 51-Jährige über sein Leben, seit er Anfang des Monats seine HIV-Diagnose öffentlich gemacht hatte. "Ich habe sehr lange mit der Scham darüber gelebt, und letzte Woche habe ich diese Scham losgelassen, ich habe dieses Trauma losgelassen und ich bin ein freier Mann, Liebling! Frei!", verkündete Billy euphorisch im Gespräch mit Talkmaster Jimmy Fallon (46) und erntete den tosenden Applaus des Studiopublikums.

Die Freude, die er seither empfinde, fühle sich großartig an. Der Komponist hatte sein Geheimnis in einem langen Essay geteilt, in dem er zugab, dass er es eigentlich besser hätte wissen müssen und sich dennoch mit dem HI-Virus infiziert hat. Mittlerweile gehe er alle drei Monate zum Arzt und sei so gesund wie noch nie in seinem Leben.

Billy Porter bei den Oscars in Hollywood im Februar 2020
Getty Images
Billy Porter bei den Oscars in Hollywood im Februar 2020
Billy Porter beim Essence Black Women in Hollywood Luncheon in Beverly Hilly im Februar 2020
Getty Images
Billy Porter beim Essence Black Women in Hollywood Luncheon in Beverly Hilly im Februar 2020
Billy Porter bei den Emmy Awards 2019
Getty Images
Billy Porter bei den Emmy Awards 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de