Im Turm sitzen und auf den Prinzen warten? Das ist nichts für Leslie Clio (34)! Im Jahr 2013 erschien das erste Album der Popsängerin mit dem Titel "Gladys". Seitdem ist die "I Couldn't Care Less"-Interpretin eine feste Größe im deutschen Musikgeschäft. Jetzt will die Wahlberlinerin ihre Reichweite nutzen, um auf ein Thema aufmerksam zu machen, das ihr sehr wichtig ist: Leslie will das Image von Disney-Prinzessinen aufbrechen!

Die Disney-Prinzessinnen werden vor allem in den alten Filmen oft sehr passiv dargestellt. Dornröschen, Cinderella und Co. warten in ihrem Turm oder verbleiben in schlimmen Verhältnissen, anstatt ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen – bis ein Prinz sie aus ihrer Misere rettet. Dieses Bild der machtlosen Frau, die auf einen Mann angewiesen ist, möchte Leslie Mädchen austreiben. Deswegen unterstütze sie die Kampagne namens "Disney-Prinzessinnen: Für alle, für immer", berichtet sie im Interview mit der Berliner Zeitung.

"Dabei soll mit alten Klischees gebrochen werden, dass Mädchen machtlos wären. Sie sollen frei und selbstbestimmt handeln!", erklärt Leslie ihre Motivation zur Teilnahme an der Kampagne. Dafür steuerte die Musikerin sogar ein Musikvideo zu ihrem Song "Ich flieg‘ los" bei, den es ab dem 4. Juni überall zu hören und zu sehen gibt.

Dornröschen und Prinz Philip
Disney/ Dornröschen
Dornröschen und Prinz Philip
Leslie Clio in Berlin, 2018
Getty Images
Leslie Clio in Berlin, 2018
Leslie Clio, einstige "Sing meinen Song"-Teilnehmerin
Instagram / leslieclio
Leslie Clio, einstige "Sing meinen Song"-Teilnehmerin
Hört ihr Leslie Clios Musik?58 Stimmen
19
Ja, ich bin ein Fan von ihr!
39
Nein, sie trifft nicht ganz meinen Geschmack.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de