Kann sich Cheyenne Ochsenknecht (20) vorstellen, noch einmal Mama zu werden? Ende März verkündeten die TV-Bekanntheit und ihr Partner Nino, dass sie Eltern der kleinen Mavie geworden sind. Seit der Geburt lässt die Influencerin ihre Fangemeinde regelmäßig an ihrem Alltag als frischgebackene Mutter teilhaben – und scheint dabei in ihrer neuen Rolle voll und ganz aufzugehen. Doch ist die Familienplanung der zwei Turteltauben nun eigentlich schon abgeschlossen – oder wünschen sie sich noch weiteren Nachwuchs?

"Wir planen auf jeden Fall weitere Kinder zu bekommen. Wir wollen eine Großfamilie haben", erzählte Nino glücklich im Gespräch mit Bild. Zudem haben die beiden auf ihrem Bauernhof in Österreich genug Platz für Zuwachs und auch die Infrastruktur sei perfekt. "Also wir wollen jetzt nicht die Kelly Family werden", merkte Cheyenne lachend an. Aber zwei bis drei weitere Sprösslinge könne sich das Paar durchaus noch vorstellen.

Außerdem sei es den Turteltauben enorm wichtig, dass zwischen den Kids kein großer Altersunterschied liege, damit sie auch dieselben Interessen haben und gemeinsam spielen können. Bei Cheyennes Brüdern Jimi Blue (29) und Wilson Gonzalez (31) habe das damals super funktioniert. "Wir wollen natürlich nicht übertreiben und jedes Jahr ein Baby kriegen – aber wenn es passiert, dann passiert's", unterstrich die 20-Jährige.

Cheyenne Ochsenknecht mit ihrer Tochter Mavie
Instagram / cheyennesavannah
Cheyenne Ochsenknecht mit ihrer Tochter Mavie
Cheyenne Ochsenknecht mit ihrem Freund, Oktober 2020
Instagram / cheyennesavannah
Cheyenne Ochsenknecht mit ihrem Freund, Oktober 2020
Cheyenne Ochsenknecht mit ihrer Tochter Mavie
Instagram / cheyennesavannah
Cheyenne Ochsenknecht mit ihrer Tochter Mavie
Hättet ihr gedacht, dass Cheyenne und Nino bereits an die weitere Familienplanung denken?905 Stimmen
469
Na klar! Die beiden wollen eben, dass Mavie mit Geschwistern groß wird.
436
Nein, überhaupt nicht! Cheyenne ist doch erst im März Mutter geworden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de