Jetzt redet Jenefer Riili Tacheles! Gerade erst teilte die einstige Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin ihrer Web-Community unter Tränen mit: Sie muss ihre drei männlichen Hühner weggeben, die seit einem kleinen Experiment im November 2020 ihre gefiederten Mitbewohner sind. Der Grund: Sie machen zu viel Lärm. Wie die YouTuberin aber nun klarstellt, nachdem sie viele Hasskommentare erhielt: Das Krähen nervt nicht sie, sondern ihre Nachbarn.

In ihrer Instagram-Story ergreift Jenefer nun das Wort und erklärt: "Ich gebe meine Hühner nicht weg, weil mich das Krähen von ihnen stört. Was für eine kranke Sche*ße wäre das? Ich gebe meine Hühner weg, weil meine Nachbarn das Krähen stört." Um nicht aus ihren eigenen vier Wänden rauszufliegen und den Frieden mit ihren Nachbarn zu wahren, ist sie jetzt dazu gezwungen, ihre drei Gockel abzugeben – auch wenn ihr das sehr schwerfällt.

Für eines der Hühner hat die Mama eines Sohnes sogar schon eine neue Bleibe gefunden. "Edeka, mein absoluter Liebling und Erst-Geschlüpftes, wird nächste Woche in ein neues Zuhause ziehen. Ich habe ein gutes Gefühl damit und wusste sofort, wenn einer diesen Platz bekommen soll, dann Edeka, mein Best Buddy", erzählt der Webstar.

Jenefer Riilis Küken im November 2020
Instagram / jenefer_riili
Jenefer Riilis Küken im November 2020
Jenefer Riili mit einem ihrer Hühner
Instagram / jenefer_riili
Jenefer Riili mit einem ihrer Hühner
YouTuberin Jenefer Riili
Instagram / jenefer_riili
YouTuberin Jenefer Riili
Wie findet ihr es, dass Jenefer nochmals genauer über die Hintergründe der Abgabe ihrer Hühner gesprochen hat?503 Stimmen
249
Klasse – jetzt verstehe ich es erst richtig.
254
Na ja, ich hätte es nicht gebraucht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de