Worum geht es eigentlich in Herzogin Meghans Kinderbuch? Die Frau von Prinz Harry (36) kehrte nach dem Megxit nicht etwa in ihren Beruf als Schauspielerin zurück, sondern versuchte sich jetzt stattdessen als Kinderbuchautorin. Ihr erstes Werk "The Bench" kam vor wenigen Tagen in den USA auf den Markt und dort im Vergleich zu England extrem gut an. Jetzt gibt die frischgebackene Zweifach-Mama Details preis, wovon die Story handelt!

In der NPR-Radiosendung "Morning Edition Sunday" erklärt Meghan jetzt, dass es sich um eine Liebesgeschichte handle: "Es geht darum, mit jemandem zu wachsen und diese tiefe Verbindung zu haben und dieses Vertrauen, dass man den anderen sowohl in guten wie in schlechten Zeiten an seiner Seite hat." In der Geschichte würden nicht nur unterschiedliche Menschen vorkommen, um möglichst viele Gruppen zu repräsentieren – sie habe darüber hinaus auch ganz persönliche "Momente" ihrer Familie versteckt: "Meine Lieblingsblumen, die Lieblingsblumen meiner Schwiegermutter, kleine Notizen", verrät sie.

Ich hoffe wirklich, dass die Leute dies als eine Liebesgeschichte sehen können, die über die Geschichte meiner Familie hinausgeht", erklärt Meghan. Ihr Sohn Archie (2) sei von ihrem Werk in jedem Fall begeistert: "Er liebt das Buch, was toll ist, weil er einen unersättlichen Appetit auf Bücher hat", freut sie sich.

Herzogin Meghan, Frau von Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan, Frau von Prinz Harry
Herzogin Meghans Kinderbuch "The Bench"
Getty Images
Herzogin Meghans Kinderbuch "The Bench"
Herzogin Meghan und ihr Sohn Archie, September 2019
Getty Images
Herzogin Meghan und ihr Sohn Archie, September 2019
Wollt ihr "The Bench" lesen?273 Stimmen
51
Auf jeden Fall!
222
Nee, ich kann mir nicht vorstellen, dass die Geschichte etwas für mich ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de