Lange war es ruhig um Jan Ullrich (47). Noch vor knapp drei Jahren stand der Radrennfahrer mit negativen Schlagzeilen im Fokus der Öffentlichkeit. Betrunken randalierte der ehemalige Profisportler auf Til Schweigers (57) Anwesen auf Mallorca. Später behauptete eine Prostituierte auch noch, er habe sie im Alkohol- und Drogenrausch bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Es folgte ein Entzug, den Jan unter anderem antreten musste, um seine drei Kinder wiederzusehen. Doch wie geht es dem Sportstar inzwischen? Nun sprach er erstmals über seinen geplanten Neuanfang.

Wie RTL berichtet, meldete sich der 47-Jährige mit einem öffentlichen Auftritt in einem Bike-Zentrum in seiner Heimat zurück. "Ich hatte eine sehr schwere Phase. Die habe ich nun zum Glück hinter mich gebracht", gab sich Jan optimistisch. Der ehemalige Radsportler ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt und hat für die Zukunft sogar große Pläne. "Ich bin sehr froh, wieder in Merdingen zu sein. Ich habe richtig Lust, hier was aufzubauen", erzählte er und schwärmte weiter: "Das hier ist meine Heimat. Hier wurde meine Tochter geboren, hier habe ich meine Freunde."

Die Bewohner der Weinbaugemeinde in Baden-Württemberg blickten schon im Jahr 2019 optimistisch auf die Entwicklung des dreifachen Vaters. "Es sieht so aus, als hätte Jan seine Dämonen im Griff. Er macht einen guten, stabilen Eindruck", kommentierte damals eine Frau aus Merdigen.

Lance Armstrong und Jan Ullrich bei der Tour de France 2003
Getty Images
Lance Armstrong und Jan Ullrich bei der Tour de France 2003
Jan Ullrich, Sport-Star
Getty Images
Jan Ullrich, Sport-Star
Jan Ullrich bei der Tour de France 1997
Getty Images
Jan Ullrich bei der Tour de France 1997
Denkt ihr, dass man Jan jetzt wieder öfter bei öffentlichen Events sehen wird?348 Stimmen
201
Nein, ich glaube, das war eine Ausnahme.
147
Ja, das könnte ich mir gut vorstellen, wenn es ihm wirklich besser geht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de