Das fiel Katharina Eisenblut bei Die Alm überhaupt nicht leicht! Die ehemalige DSDS-Kandidatin ist seit Donnerstag in dem ProSieben-Reality-TV-Format zu sehen und sorgte dort gleich in der ersten Folge für viel Wirbel: Sie und Ioannis Amanatidis (31) gerieten nämlich immer wieder aneinander. Der Ex-Bachelorette-Boy war für sie aber bei Weitem nicht die einzige Herausforderung in der Show – sie litt darüber hinaus auch sehr unter der Ernährungsumstellung!

"Ich kann nur sagen, das Schwierigste wird auf jeden Fall, auf Zucker zu verzichten. Ich habe gemerkt, dass ich süchtig nach Zucker bin", gibt die Brünette vor der "Die Alm"-TV-Ausstrahlung in einem Gespräch mit Promiflash zu. Sie durfte sich während der "Die Alm"-Drehs nur von Grundnahrungsmitteln ernähren. Deshalb habe sie vorab versucht, sich auf die große Umstellung der Essgewohnheiten vorzubereiten, was aber kaum möglich gewesen sei.

"Das war extrem mit dem Essen und der wenige Schlaf war das Härteste überhaupt", erzählt die Musikerin. Sie habe noch vor Beginn der Sendung außerdem an ihrem Tagesrhythmus gearbeitet und sich gezwungen, früh ins Bett zu gehen und früh aufzustehen. "Ich wusste ja, auf der Alm geht das Leben um fünf Uhr morgens los. Das habe ich mir zumindest so vorgestellt, weil die Tiere ja versorgt werden müssen", erklärt sie.

Katharina Eisenblut, "Die Alm"-Kandidatin 2021
ProSieben/Benjamin Kis
Katharina Eisenblut, "Die Alm"-Kandidatin 2021
Katharina, Ioannis und der Almöhi im Stall
ProSieben
Katharina, Ioannis und der Almöhi im Stall
Katharina Eisenblut, DSDS-Kandidatin
Instagram / katharina_eisenblut_dsds2021
Katharina Eisenblut, DSDS-Kandidatin
Habt ihr die erste Folge "Die Alm" geguckt?233 Stimmen
100
Klar, ich habe eingeschaltet.
133
Nein, die habe ich leider verpasst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de