Diese Nachricht dürfte Janice Dickinson (66) vergangene Woche schockiert haben! Das Model und zahlreiche weitere Frauen hatten 2018 im Prozess gegen Schauspieler Bill Cosby (83) ausgesagt, dem zulasten gelegt worden war, in der Vergangenheit Frauen unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht zu haben. Daraufhin war der "The Cosby Show"-Star in den Knast gewandert – wurde aus diesem vor wenigen Tagen jedoch frühzeitig entlassen. Gleich nach seiner Freilassung trat der 83-Jährige sichtlich erleichtert vor die Presse – und genau diese Bilder machen Janice extrem wütend!

In einem Interview mit Entertainment Tonight äußert sich die 66-Jährige jetzt zu Cosbys Freilassung und richtet ihre Worte ganz direkt an ihn: "Ich würde sagen, sei lieber nicht allzu zufrieden mit dir selbst, mein Freund, denn du weißt ganz genau, was du mir angetan hast!" Janice zufolge soll der TV-Star ihr 1982 Drogen verabreicht und sie anschließend vergewaltigt haben.

Am vergangenen Mittwoch hatte Cosby sich im Beisein seiner Anwälte kurz nach dem Verlassen des Gefängnisses mit Peace-Zeichen der Presse präsentiert. Für Janice ist das die reinste Provokation: "Ich würde ihm sagen: 'Du hast echt Nerven, vor dein Haus zu treten, zu lächeln und ein Peace-Zeichen zu zeigen'", empört sie sich.

Bill Cosby nach seiner Freilassung
Getty Images
Bill Cosby nach seiner Freilassung
Janice Dickinson bei einer Fashion Show in Los Angeles
Matt Winkelmeyer/Getty Images for Art Hearts Fashion
Janice Dickinson bei einer Fashion Show in Los Angeles
Bill Cosby, Schauspieler
Getty Images
Bill Cosby, Schauspieler
Habt ihr erwartet, dass sich Janice zu Cosbys Freilassung äußert?201 Stimmen
170
Ja, damit habe ich gerechnet.
31
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de