Liz Hurley (56) ist außer sich – wird ihrem Sohn Damian Hurley (19) tatsächlich das ihm zustehende Millionen-Erbe verwehrt? Im vergangenen Juni jährte sich zum ersten Mal der tragische Tod des Unternehmers Steve Bing (✝55). Der Filmproduzent hatte sich 2020 das Leben genommen. Obwohl er lange keinen Kontakt zu Damian hatte, wurde die Beziehung zwischen ihnen kurz vor seinem Suizid besser. Steve hatte seinen unehelichen Sohn zu dessen 18. Geburtstag sogar erstmals angerufen. Auch wenn das Vermögen seines Vaters fast gänzlich aufgebraucht war, vom Erbe seines Großvaters wird Damian ebenfalls keinen Penny sehen!

Wie Daily Mail in Erfahrung gebracht hat, werden im Treuhandfonds von Steves Vater Peter Bing, in dem umgerechnet rund 210 Millionen Euro stecken, nur die beiden Kinder seiner Tochter Mary berücksichtigt. Steves uneheliche Kinder Damien und dessen Halbschwester Kira sollen hingegen leer ausgehen. Dies entschied gerade ein Gericht, da Peter Bing in Berufung gegangen war. Eine Ungeheuerlichkeit, wie Liz nun gegenüber der britischen Zeitung erklärte: "Als Stephen sich das Leben genommen hat, starb er mit dem Gedanken, dass seine Kinder versorgt sind. Was er sich gewünscht hat, wurde nun eiskalt ins Gegenteil verkehrt. Ich weiß, dass Stephen deswegen am Boden zerstört wäre!"

Auch Lisa Kerkorian, die Mutter von Steves zweitem unehelichen Kind Kira, ist deswegen fassungslos: "Als eine Mutter frage ich mich, wie um Himmels willen das passieren konnte. Zwei unschuldige Kinder werden zu Opfern gemacht?", äußerte sie gegenüber dem Magazin. Auch wenn der Geschäftsmann jahrelang nichts von seinem außerehelichen Nachwuchs habe wissen wollen, habe Steve kurz vor seinem Tod doch einige Schritte auf Damian und Kira zugemacht. Steves Vater schloss beide unehelichen Enkel trotzdem aus dem Treuhandfonds aus. Hatte es 2019 nach einem ersten Urteil so ausgesehen, als würden Damian und Kira doch noch berücksichtigt werden, siegte der Großvater nun in der nächsten juristischen Instanz.

"Stephen hat in seinem letzten Lebensjahr sehr hart dafür gekämpft, dass seine Kinder anerkannt werden, und hat mir immer wieder gesagt, wie unglaublich wichtig ihm das war. Er war überglücklich, dass das Gerichtsurteil entschied, dass Damian, was den Trust betrifft, wie die Kinder seiner Schwester behandelt werden sollte", verriet Liz. Sie sei einfach nur froh, dass Steve heute nicht mehr mitbekommt, dass Damians Verwandte mit der Berufung gegen das ursprüngliche Urteil erfolgreich waren.

Steve Bing in Dubai, 2005
Getty Images
Steve Bing in Dubai, 2005
Damian Hurley 2018
Mischke,Andre
Damian Hurley 2018
Damian Hurley und Liz Hurley in London
Getty Images
Damian Hurley und Liz Hurley in London
Steve Bing 2009 in Hollywood
Getty Images
Steve Bing 2009 in Hollywood
Was sagt ihr dazu, dass Steves leibliche Kinder nicht in dem Treuhandfonds berücksichtigt werden?1589 Stimmen
1080
Ich kann da Liz nur recht geben – das ist ungeheuerlich!
509
Mich interessiert das weniger.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de