Konnte Cathy Hummels (33) bei den Ansagen von Frédéric von Anhalt (78) etwa nicht mithalten? In der Auftaktfolge der zweiten Kampf der Realitystars-Staffel begrüßte die Moderatorin die Kandidaten zur ersten Stunde der Wahrheit – und stellte den Teilnehmern dabei einige Fragen. Von Frédéric von Anhalt musste sich die Frau von Mats Hummels (32) dabei allerdings ziemlich vorlaute Sprüche anhören. War Cathy beim "Kampf der Realitystars"-Auftakt dadurch verunsichert?

Bei der ersten Entscheidung nahm der Witwer von Zsa Zsa Gabor (✝99) kein Blatt vor den Mund: Er unterbrach Cathy beispielsweise während ihrer Moderation und ermahnte sie sogar, bei ihrer Ansprache seinen vollen Adelstitel zu benutzen. Zudem forderte er sie auf, ihre Markierung auf der eigentlichen Bühne zu verlassen und näher an ihn heranzutreten, damit er sie besser wahrnehmen kann. Zwar blieb eine schlagfertige Antwort von Cathy aus – trotzdem zog sie ihre Moderation entschieden und ohne mit der Wimper zu zucken durch.

Auch die Zuschauer zeigten sich wenig beeindruckt von der Art und den Sprüchen des 78-Jährigen. "Ich denke, der wird nächste Woche seine Rechnung präsentiert bekommen" oder auch "Bitte schmeißt den Prinzen raus", machten beispielsweise zwei Fans ihrem Ärger auf Twitter Luft.

Cathy Hummels, Model
RTL 2
Cathy Hummels, Model
Frédéric von Anhalt, "Kampf der Realitystars"-Kandidat
RTLZWEI
Frédéric von Anhalt, "Kampf der Realitystars"-Kandidat
Cathy Hummels, TV-Bekanntheit
RTL 2
Cathy Hummels, TV-Bekanntheit
War Cathy von Frédéric von Anhalt tatsächlich verunsichert – was sagt ihr?1804 Stimmen
1118
Ja, sie hätte ihm Paroli bieten sollen!
686
Nee, das hat sie toll und sehr professionell gemacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de