Die M.O.M-Männer konnten einfach nicht überzeugen! Eigentlich war Kandidatin Jennifer mit dem Ziel in die Kuppelshow gegangen, dort ihren Mr. Right zu finden. Weder Senior-Single Dan Agboli noch Junior Dustin konnten die Blondine letztlich aber überzeugen. Obwohl das Finale kurz bevorsteht, entschied sie sich, freiwillig zu gehen. Im Gespräch mit Promiflash erklärte sie die Entscheidung und verriet: Sie habe sich einfach fehl am Platz gefühlt.

"Mich hätten keine zehn Pferde mehr in die Villa [zu Dan] zurückgebracht und in Dustins Nähe fühlte ich mich auch nicht richtig platziert", betonte die 25-Jährige gegenüber Promiflash. Sie habe schnell gemerkt, mit den TV-Kavalieren nicht auf einer Wellenlänge zu sein – hätte allerdings etwas Zeit gebraucht, um den Entschluss zu fassen, ihren Traum von der großen Liebe in der Show aufzugeben. "Natürlich war ich traurig, als die Erkenntnis kam, dass ich hier die Liebe nicht finden werde und keiner der beiden Männer mein Traummann ist oder werden wird", führte sie weiter aus.

Doch warum genau hat sich weder Dustin noch Dan als potenzieller Partner entpuppt? Jenny hat auch dafür eine Erklärung. "An beiden Männern habe ich Eigenschaften entdeckt, mit denen ich nicht leben möchte. Man muss einen Menschen lieben, wie er ist und darf niemals mit der Intention eine Beziehung eingehen, jemanden zu ändern", schilderte sie. Für die Beauty ist klar: Es habe am Ende einfach nicht gepasst – jetzt hoffe sie weiterhin, ihr Glück noch zu finden.

"M.O.M" ab 13. Mai 2021 immer donnerstags bei Joyn PLUS+

Jenni und Dan bei "M.O.M" 2021
Joyn
Jenni und Dan bei "M.O.M" 2021
Jenny von "M.O.M"
Instagram / xjeennie
Jenny von "M.O.M"
Jennifer, Kandidatin bei "M.O.M"
Joyn
Jennifer, Kandidatin bei "M.O.M"
Könnt ihr Jennys Entschluss jetzt besser nachvollziehen?19 Stimmen
19
Ja, ich hätte an ihrer Stelle nicht anders gehandelt.
0
Nein, nicht wirklich. Sie hätte dem Ganzen doch eine Chance geben können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de