Was wird Prinz Harry (36) in seinem kommenden Buch auspacken? Der Royal gab gerade erst bekannt, dass er 2022 seine Memoiren veröffentlichen wird. Darin wird er unter anderem über sein Leben in der britischen Königsfamilie berichten. Diese Ankündigung soll unter seinen königlichen Verwandten Beunruhigung ausgelöst haben. Vor allem das, was er über seine Stiefmutter Herzogin Camilla (74) schreiben könnte, soll im Palast schon jetzt für Kopfschmerzen sorgen.

"Sind wir mal ehrlich, Harry stand der Herzogin von Cornwall noch nie sehr nahe", erklärte ein Insider gegenüber Daily Mail. Dass die Ehefrau von Prinz Charles (72) in Harrys Buch besonders positiv dargestellt wird, sei daher unwahrscheinlich – und genau das soll den Royals Sorge bereiten. Immerhin sind Charles und Camilla das nächste britische Königspaar. "Wenn er ihre schwierige Beziehung in dem Buch darstellt, könnte das sehr viel Schaden anrichten, in einer Zeit, in der Charles das Fundament dafür legt, dass sie Königin wird", wusste die Quelle.

Doch auch den Rest der Windsors soll Harrys Buchankündigung kalt erwischt haben. Gerüchten zufolge hat der 36-Jährige nämlich niemanden aus seiner Familie im Vorfeld über seine Buchidee informiert. "Ich glaube, keiner hat mehr Lust, sich über die beiden weiterhin zu ärgern", fasste ein weiterer Insider die aktuelle Meinung der Royals zu Harry und Meghan zusammen.

Prinz Charles und Herzogin Camilla in Cornwall, 2021
Getty Images
Prinz Charles und Herzogin Camilla in Cornwall, 2021
Herzogin Camilla im Juli 2021
Getty Images
Herzogin Camilla im Juli 2021
Prinz Harry bei der Beerdigung von Prinz Philip im April 2021
Getty Images
Prinz Harry bei der Beerdigung von Prinz Philip im April 2021
Glaubt ihr, Harry wird Camilla in seinem Buch schlecht darstellen?1492 Stimmen
1281
Ja, das würde mich nicht überraschen.
211
Nein, das kann ich mir bei ihm nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de