Hat sich Prinz Harry (36) endgültig ins Aus geschossen? Erst kürzlich wurde bekannt, dass der Mann von Herzogin Meghan (39) im kommenden Jahr seine Memoiren veröffentlichen möchte. Dabei will er vor allem seine persönliche Geschichte erzählen und was er als Royal erlebt hat. Wegen des geplanten Buches soll das britische Königshaus ziemlich beunruhigt sein. Und scheint nun Konsequenzen zu ziehen: Harry soll die Queen (95) nicht mehr besuchen dürfen.

Aktuell verbringt die Monarchin ihren Sommerurlaub in ihrer schottischen Residenz Schloss Balmoral. Dort soll die Queen aber nicht alleine hausen – auch ihre Familie wird sie im Laufe der nächsten Wochen besuchen kommen. Jedoch hat sich einer seine Besuchszeit laut dem Magazin Express verbaut: "Keiner der Royals würde es öffentlich sagen, aber durch seine Taten und Worte hat Harry seine Einladung faktisch selbst zunichtegemacht", erklärt der Adels-Experte Duncan Larcombe.

Der Insider sei sich sicher: Wäre das ganze Drama um Harry und Meghan in den vergangenen Monaten nicht gewesen, hätten die beiden Aussteiger auch zum Familientreffen kommen dürfen, "damit die Queen Archie wiedersehen und Lilibet kennenlernen kann." Die kleine Tochter des Pärchens kam erst im Juli zur Welt und wurde nach ihrer Urgroßmutter benannt. Doch zu einem Kennenlernen wird es wegen Harrys Buchplänen wohl vorerst nicht kommen.

Ein Teil der britischen Königsfamilie im Juli 2018
Getty Images
Ein Teil der britischen Königsfamilie im Juli 2018
Queen Elizabeth II. und Prinz Harry bei der Chelsea Flower Show 2015
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Harry bei der Chelsea Flower Show 2015
Queen Elizabeth II. und Prinz Harry auf dem Balkon des Buckingham-Palastes in London im Juni 2013
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Harry auf dem Balkon des Buckingham-Palastes in London im Juni 2013
Glaubt ihr auch, dass Harry deshalb nicht nach Schottland reist?569 Stimmen
181
Nein, das hat bestimmt einen ganz anderen Grund.
388
Ja, das kann ich mir schon vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de