Tori Roloff und ihr Mann Zach (31) mussten einen schweren Verlust verkraften. Die "Little People, Big World"-Stars betonten in der Vergangenheit immer wieder, dass sie sich noch ein drittes Kind wünschen. Anfang des Jahres war dieser Traum für sie in greifbarer Nähe, denn Tori war wieder schwanger. Doch nach nur sechs Wochen verlor sie ihr Baby. Monate später ließ die zweifache Mutter die Fehlgeburt noch einmal Revue passieren.

In einer neuen Episode von "Little People, Big World" erinnerten sich Tori und ihr Mann an den Besuch beim Frauenarzt, der ihr Leben verändert hat. Beim Ultraschall habe die Medizinerin einfach den Raum verlassen. Als sie wiederkam, habe sie sie in den Arm genommen. "Da wussten wir es einfach", erklärte sie. Jeder hätte ihr gesagt, dass sie keine Schuld daran hat, dass sie ihr Kind verloren hat – dass es einfach nicht lebensfähig gewesen sei. "Aber es ist sehr schwer, sich nicht trotzdem zu fragen, ob an diesem Tag irgendwas passiert ist", gab Tori zu.

Nachdem sie bereits zwei gesunde Töchter zur Welt gebracht hatte, habe sie die Fehlgeburt besonders hart getroffen. Zumindest körperlich hat sie sich mittlerweile aber erholt. "Ich fühle mich schon wieder normal. Und das war auch schwer, dass das alles so schnell ging", betonte sie.

Zach und Tori Roloff mit ihren beiden Kindern
Instagram / toriroloff
Zach und Tori Roloff mit ihren beiden Kindern
Zach und Tori Roloff im Juli 2020
Instagram / toriroloff
Zach und Tori Roloff im Juli 2020
Tori Roloff, Reality-TV-Bekanntheit
Instagram / toriroloff
Tori Roloff, Reality-TV-Bekanntheit
Wusstet ihr, dass Tori eine Fehlgeburt hatte?70 Stimmen
15
Ja, das tut mir so leid.
55
Nein, das ist ja furchtbar!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de