Ganz Dänemark sorgt sich um Königin Margrethe (81)! Ende Juli begab sich die Monarchin gemeinsam mit ihrer Familie auf Reisen zu den Färöer-Inseln. Paparazzibilder zeigen nun, dass es der Mutter von Joachim augenscheinlich gar nicht gut geht. Beim Ausstieg aus dem Hubschrauber musste sie offenbar gestützt werden und schien allgemein Probleme beim Gehen zu haben. Noch vor einem Jahr hatte die Königin optimistisch mit rund zehn weiteren Jahren Lebenserwartung gerechnet.

Wie Bunte berichtete, hatte die achtfache Großmutter im vergangenen Jahr mit dem dänischen Onlinemagazin Alt über ihre Zukunft gesprochen. Als die geplanten Feierlichkeiten angesichts ihres runden Geburtstags im April seinerzeit wegen der globalen Gesundheitslage abgesagt werden mussten, verriet die heute 81-Jährige, dass sie noch mit etwa einer Dekade Leben rechnen würde. "Ich habe nicht das Gefühl, dass die Zeit abläuft, aber mit einem gewissen Maß an Realismus könnte man wohl sagen, dass keine zehn Jahre mehr übrig sind", hatte Margrethe damals schlicht erzählt.

Dennoch schien die alte Dame über das immer näher kommende Lebensende nicht sonderlich traurig zu sein oder sich gar vor dem Tod zu fürchten. "Ich nehme es wirklich leicht. Ich bin vollkommen zufrieden und habe noch tausend Eisen im Feuer", versicherte die Witwe von Prinz Henrik (✝83). Deswegen würde für sie die Anzahl der verbleibenden Jahre keine große Rolle mehr spielen.

Margrethe von Dänemark im April 2021
Getty Images
Margrethe von Dänemark im April 2021
Margrethe von Dänemark im Juni 2021
Getty Images
Margrethe von Dänemark im Juni 2021
Margrethe von Dänemark und Prinz Christian im Juni 2021
Getty Images
Margrethe von Dänemark und Prinz Christian im Juni 2021
Hättet ihr gedacht, dass Margrethe von Dänemark so leicht über ihr nahendes Lebensende spricht?214 Stimmen
173
Ja, schließlich erwartet uns der Tod alle irgendwann.
41
Nein, das hat mich gerade total überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de