Auf die jüngsten Ereignisse in der Promiwelt gibt es eine enorme Reaktion! Alle Augen waren in den vergangenen Wochen auf Britney Spears (39) gerichtet. Die Sängerin kämpfte vor Gericht um die Absetzung ihres Vaters Jamie Spears (69) als ihr Vormund – und hatte schließlich Erfolg: Am Donnerstag reichte ihr Erzeuger Dokumente ein, um von seiner Position freiwillig zurückzutreten. Nicht nur die Fans der Künstlerin sind aufgrund der News total aus dem Häuschen – auch die VIPs haben Britney die Daumen gedrückt!

"Ich freue mich so über diese Nachrichten. Es war längst überfällig, aber ich bin froh, dass Britney bald frei sein wird", schreibt Hotelerbin Paris Hilton (40) auf Twitter. Auch Comedian Whitney Cummings (38) und Sängerin Cher (75) drücken im Netz ihre Erleichterung über Jamies Entscheidung aus. Die zahlreichen Fans des Bühnenstars schließen sich ihnen an: "Wir kommen deiner Freiheit einen Schritt näher" oder: "Ich freue mich so für dich", lauten die User-Kommentare unter anderem.

Schon im Vorfeld haben die Stars Britney den Rücken gestärkt. Neben den Musikerinnen Madonna (62), Miley Cyrus (28) und Schauspielerin Sarah Jessica Parker (56) äußerte sich auch ihr Ex Justin Timberlake (40): "Niemand sollte jemals gegen seinen Willen festgehalten werden oder um Erlaubnis fragen, auf das zuzugreifen, wofür man so hart gearbeitet hat", war sein klares Statement. Britney könne sich auf seine volle Unterstützung verlassen.

Britney Spears im Jahr 2020
Instagram / britneyspears
Britney Spears im Jahr 2020
Paris Hilton im Oktober 2020
Getty Images
Paris Hilton im Oktober 2020
Justin Timberlake, Sänger
Getty Images
Justin Timberlake, Sänger
Hättet ihr gedacht, dass das Vormundschaftsdrama so eine öffentliche Reaktion hervorruft?161 Stimmen
149
Ja, die ganze Story wirbelt viel auf.
12
Nee, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de