War Kanye West (44) seiner Noch-Ehefrau Kim Kardashian (40) etwa untreu? Nachdem der Release seiner neuen Platte "Donda" sich immer weiter verzögerte, hatten die Fans des Musikers am vergangenen Sonntag allen Grund zur Freude: Endlich erschien das lang ersehnte Album, auf dem der Rapper unter anderem die Scheidung von der Keeping up with the Kardashians-Bekanntheit verarbeitet. Doch der Song "Hurricane" sorgt dabei für viele Spekulationen: Hat Kanye etwa die Mutter seiner Kinder betrogen?

In der Single rappt der 44-Jährige darüber, dass es nach der Geburt seiner zwei ältesten Sprösslinge North (8) und Saint West (5) eine neue Frau in seinem Leben gegeben habe. Wie Page Six berichtet, handle es sich dabei aber nicht um Kanyes Liebelei mit dem Model Irina Shayk (35). "Wenn man sich den Text genauer anschaut, bezieht er sich auf seine Untreue während seiner Ehe mit Kim", glaubt ein Insider zu wissen.

Doch damit nicht genug: Zusätzlich singt der gebürtige Amerikaner in dem Song darüber, dass er mit Alkoholmissbrauch zu kämpfen habe – und sich in seinem eigenen Anwesen nicht willkommen fühle. "Sechzig-Millionen-Dollar-Villa und ich gehe nie nach Hause", lauteten die offiziellen Worte in dem Lied.

Kanye West im Februar 2020
Getty Images
Kanye West im Februar 2020
Kanye West und Kim Kardashian, 2016
Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian, 2016
Kim Kardashian, Model
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian, Model
Glaubt ihr, dass Kanye in dem Song tatsächlich darauf anspielt, dass er Kim betrogen hat?594 Stimmen
500
Ja! Da ist doch wirklich eindeutig.
94
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de