Für Maria Wedig (37) war die Trennung ihrer TV-Rolle auch nicht einfach. Die GZSZ-Darstellerin verkörpert in der Serie den Filmcharakter Nina – die ist in der Sendung mit Leon (gespielt von Daniel Fehlow, 46) liiert. Jedoch sah das Drehbuch ein jähes Liebes-Aus für das Traumpaar vor. Auch für Schauspielerin Maria war das nicht unbedingt leicht: Sie nahm die Tatsache, dass Nina und Leon sich trennen, sehr mit!

"Ich war tatsächlich geschockt und dachte nur: 'Wie kann es vorbei sein, bevor es überhaupt richtig angefangen hat?' Ich war ziemlich überfahren und traurig", erzählt die 37-Jährige im RTL-Interview. Dementsprechend seien die Dreharbeiten zu der Trennung für sie alles andere als einfach gewesen: "Es war emotional, sehr anstrengend. [...] Ich hatte ziemlich mit den Tränen zu kämpfen. Sie wollten manchmal nicht aufhören zu laufen und selbst bei den Proben kullerten sie schon."

Nach der gescheiterten Beziehung wird Filmrolle Nina sich erst mal auf ihre Karriere konzentrieren, erzählt Maria. Und das würde sie ihr auch raten: "Ich würde mir tatsächlich wünschen, dass sie erst einmal alleine bleibt und sich nicht wieder in eine Beziehung stürzt. Ich glaube, das wäre besser für sie."

Leon (Daniel Fehlow) und Nina (Maria Wedig) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"
TVNOW / Rolf Baumgartner
Leon (Daniel Fehlow) und Nina (Maria Wedig) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"
Maria Wedig im Juli 2020
Instagram / mariawedig
Maria Wedig im Juli 2020
Maria Wedig, GZSZ-Darstellerin
TVNOW / Bernd Jaworek
Maria Wedig, GZSZ-Darstellerin
Hättet ihr gedacht, dass Maria so mit ihrer Filmrolle mitfühlt?642 Stimmen
537
Ja, ich hätte sie auch als sehr empathisch eingeschätzt.
105
Nein, das überrascht mich schon.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de