Sam Dylan (30) hat sich von der diesjährigen Staffel Kampf der Realitystars überhaupt nicht abgeholt gefühlt. Erst am Mittwochabend fand das spannende Finale der TV-Show statt. Darin konnte sich am Ende "Bailando"-Interpretin Loona (47) gegen ihre Konkurrenten Claudia Obert (59) und Andrej Mangold (34) durchsetzen. Ex-Kandidat Sam war von der zweiten Staffel des Formats jedoch nicht überzeugt – er erklärte jetzt im Gespräch mit Promiflash, woran das lag.

Dieses Mal lief das Finale von "Kampf der Realitystars" etwas anders ab als im Jahr zuvor, denn es waren tatsächlich zu Beginn der letzten Folge noch zehn Kandidaten im Rennen um den Titel. Genau das war eines der Dinge, die Sam an der Staffel störten. Der ehemalige Prince Charming-Teilnehmer erklärte Promiflash: "Dass in einem Finale zehn Leute stehen, finde ich lächerlich – es gehört für mich einfach dazu, dass es von Folge zu Folge immer weniger Kandidaten werden." Vor allem habe ihn auch das Exit-Drama rund um Gino Bormann (33) tierisch genervt. Er betonte: "Auch dass ein Kandidat von der Gruppe rausgewählt und dann noch bleiben darf, ist doch totaler Blödsinn."

Auch Claudia war vom Finale in diesem Jahr nicht begeistert – und das, obwohl sie unter den Top Drei landete. Sie beschwerte sich im Interview mit Promiflash: "Vier Wochen habe ich gekämpft, um von diesen sechs Dumpfbacken abmoderiert zu werden – Bullshit. Besser, das Los hätte entschieden."

Der "Kampf der Realitystars"-Cast mit Cathy Hummels
RTLZWEI
Der "Kampf der Realitystars"-Cast mit Cathy Hummels
Reality-TV-Star Sam Dylan
Instagram / houseofdylan
Reality-TV-Star Sam Dylan
Claudia Obert, Loona und Andrej Mangold im "Kampf der Realitystars"-Finale
RTLZWEI/Karl Vandenhole
Claudia Obert, Loona und Andrej Mangold im "Kampf der Realitystars"-Finale
Wart ihr von der diesjährigen Staffel "Kampf der Realitystars" enttäuscht?1025 Stimmen
302
Nein, ich fand's total unterhaltsam!
723
Ja, mir hat die erste Staffel besser gefallen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de