Wie steht Gino Bormann (33) inzwischen zu Jenefer Riili? Zwischen der ehemaligen Prince Charming-Bekanntheit und der einstigen Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin kam es bei Kampf der Realitystars immer wieder zum Eklat: Als die Influencerin nach dem Auszug ihrer Bezugsperson Chris Broy die Sektkorken knallen ließ, kam das bei der Dragqueen überhaupt nicht gut an. Der TV-Star warf seiner Mitstreiterin vor, in dem Format nur zu schauspielern. Promiflash hat bei Gino nach dem Finale noch einmal nachgehakt: Hat er sich mit Jenni ausgesprochen?

"Wir haben keinen Kontakt mehr", stellte der 33-Jährige im Gespräch mit Promiflash klar. Er habe vor der Teilnahme an der Show eigentlich gedacht, dass die Brünette eine ehrliche Person sei: "Aber ich habe sie in der Sendung durchschaut und ihr das auch vor Ort gesagt." Tatsächlich sei Gino mit seiner Meinung da nicht alleine: "Auch andere Kandidaten haben es so empfunden, dass Jenni sehr falsch gespielt hat und eine sehr gute Schauspielerin ist."

Außerdem verriet der Berliner im Interview, dass es in der Show noch einige Streitigkeiten gegeben habe, die der Zuschauer nicht zu Gesicht bekommen habe. Viele Szenen seien rausgeschnitten worden – darunter einige diskriminierende Äußerungen, die der einstige Traumfrau gesucht-Teilnehmer Walther (61) ihm gegenüber getätigt habe: "Diese ganze homophobe Scheiße wurde ja gar nicht gezeigt."

Gino Bormann und Chris Broy
Instagram / gino_charlet.c.official
Gino Bormann und Chris Broy
Reality-TV-Bekanntheit Jenefer Riili in Paris
Instagram / jenefer_riili
Reality-TV-Bekanntheit Jenefer Riili in Paris
Walther Hoffmann bei "Kampf der Realitystars"
RTLZWEI
Walther Hoffmann bei "Kampf der Realitystars"
Was sagt ihr zu Ginos Anschuldigungen?980 Stimmen
632
Also ich gebe ihm recht! Ich finde auch, dass Jenni manchmal sehr gespielt rüberkam.
348
Hm, ich bin da eher skeptisch. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wem ich da glauben soll.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de