Greta Engelfried bricht ihr Schweigen! Das Bottlegirl traf bei Love Island auf Fynn Lukas Kunz – auf Anhieb knisterte es zwischen den beiden. Obwohl die Turteltauben schon in der Show feststellten, in vielerlei Hinsicht unterschiedliche Ansichten zu haben, gaben sie ihrer Liebe eine Chance. Leider jedoch vergebens: Fynn machte die Trennung am Dienstag offiziell. Bislang hatte Greta sich nicht zu dem Liebes-Aus geäußert: Nun meldete sie sich aber auch zu Wort!

"Für mich ist aktuell alles noch nicht verarbeitet und ich hätte gerne noch damit gewartet", gestand die Influencerin unter Tränen in ihrer Instagram-Story. Sie sei Fynn unglaublich dankbar für die wunderschöne gemeinsame Zeit – jedoch seien die beiden am Ende doch zu unterschiedlich gewesen: "Im Endeffekt gibt es einfach einen Kopf und ein Herz. Unsere Herzen waren gleich, unsere Köpfe sehr, sehr verschieden. Das hat man in der Show schon gemerkt."

Trotz der Unterschiede habe das Paar versucht, seine Beziehung zu retten. Dennoch habe es im Endeffekt leider nicht gereicht. "Wir haben es probiert, immer wieder probiert – und uns im Endeffekt dazu entschieden, dass es so nicht funktioniert", fuhr Greta fort.

Fynn Lukas Kunz und Greta Engelfried
Instagram / fynnlukaskunz
Fynn Lukas Kunz und Greta Engelfried
Fynn und Greta, "Love Island"-Kandidaten 2021
RTLZWEI
Fynn und Greta, "Love Island"-Kandidaten 2021
Fynn und Greta in Hamburg
Instagram / fynnlukaskunz
Fynn und Greta in Hamburg
Denkt ihr, dass es für Greta und Fynn noch ein Comeback geben könnte?2215 Stimmen
495
Ja, da bin ich mir sehr sicher!
1720
Nein, das glaube ich nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de