Es hat also doch noch geklappt! Prinzessin Beatrice (33) brachte vor etwa zwei Wochen ihre Tochter Sienna zur Welt. Ihren Papa Prinz Andrew (61) machte die Royal damit ein weiteres Mal zum Großvater. Doch weil diesem zurzeit ein Gerichtsprozess ins Haus steht, hält sich der Sohn von Queen Elizabeth II. (95) momentan in Schottland auf. Lange war unklar, wann Andrew seine Enkelin zum ersten Mal sehen würde – jetzt kam es zum kleinen Familientreffen!

Wie die britische Zeitung Sun berichtete, sei Andrews Ex-Frau Sarah Ferguson (61) direkt aus dem schottischen Schloss Balmoral aufgebrochen und zu Beatrice geeilt. Der frischgebackene Opa sei jedoch noch vor Ort geblieben. Jetzt kam es in Windsor jedoch endlich zu dem lang ersehnten Aufeinandertreffen. "Es ist eine ziemlich große Sache, dass es nun fast zwei Wochen gedauert hat, bis er seine Enkelin kennengelernt hat", verriet eine Quelle dem Blatt. Der nahende Prozess wegen sexuellen Missbrauchs hätte ihn aber dazu veranlasst, seinen Zufluchtsort nicht zu verlassen.

Dass die schweren Anschuldigungen gegen ihn jetzt zu familiären Problemen führen könnten, belaste Andrew, war sich der Informant sicher: "Ihm ist natürlich klar, dass die Vorwürfe, die gegen ihn im Raum stehen, Beatrices besonderen Moment ruiniert haben." Der nächste Anhörungstermin vor dem Gericht in New York wurde auf den 3. November festgelegt.

Prinzessin Beatrice im Juni 2018 in London
Getty Images
Prinzessin Beatrice im Juni 2018 in London
Prinzessin Beatrice und Sarah Ferguson beim Angel Ball 2016 in New York
Getty Images
Prinzessin Beatrice und Sarah Ferguson beim Angel Ball 2016 in New York
Prinz Andrew auf einer Tagung in London im April 2018
Getty Images
Prinz Andrew auf einer Tagung in London im April 2018
Hättet ihr gedacht, dass es zwei Wochen dauern würde, bis Andrew seine Enkelin trifft?95 Stimmen
77
Ja, er hatte sich ja ganz schön zurückgezogen.
18
Nein, das hat mich schon etwas überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de