Ein weiteres Opfer von R. Kelly (54) meldet sich zu Wort. Der Rapper soll gleich mehrere Minderjährige im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte missbraucht haben – unter ihnen auch Azriel Clary. Erst vor wenigen Tagen wurde der R&B-Star nun vor Gericht offiziell für schuldig befunden. Azriel offenbarte nun, dass R. Kelly sich an ihr verging, als sie gerade einmal 17 Jahre alt war.

2019 hatte Azriel, die zu dieser Zeit mit R. Kelly zusammen war, ein Interview bei CBS News gegeben. Darin hatte sie ihn gegenüber Moderatorin der Gayle King (66) verteidigt: "Ihr kennt die Wahrheit nicht. [...] Das sind alles verdammte Lügen für Geld!" Jetzt offenbarte Azriel in einem weiteren Gespräch mit Gayle, dass tatsächlich alles, was sie damals gesagt hatte, nicht der Wahrheit entspricht. R. Kelly habe ihr damals genau vorgegeben, was sie in dem Interview sagen solle. In Wirklichkeit habe der Musiker sie über Jahre hinweg missbraucht – zu Beginn sei sie sogar noch minderjährig gewesen. Tatsächlich soll er sie sogar dazu gebracht haben, ihr ungeborenes Kind abzutreiben. "Ich war damals sehr jung und habe gelernt, die Situation als normal anzusehen", betonte sie. Vor Gericht sagte Azriel nun offiziell gegen den Sänger aus.

Die Aussage der heute 23-Jährigen soll eine entscheidende Rolle in der Verhandlung gespielt haben, wie Gayle verriet. Für ihr Statement habe Azriel die schrecklichen Momente aus ihrer Vergangenheit zwar erneut Revue passieren lassen müssen, doch das sei keine ausschließlich negative Erfahrung für sie gewesen. "Ein Teil von mir war glücklich, weil ich fühlte, dass diese Person mich nicht länger kontrolliert", hielt sie fest.

Azriel Clary, Ex-Freundin von R. Kelly
Instagram / azrielmostwanted
Azriel Clary, Ex-Freundin von R. Kelly
R. Kelly im Juni 2019 in Chicago
Getty Images
R. Kelly im Juni 2019 in Chicago
Azriel Clary, die Ex-Freundin von R. Kelly
Getty Images
Azriel Clary, die Ex-Freundin von R. Kelly


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de