Raufen sich Evanthia Benetatou (29) und Chris Broy (32) für ihren gemeinsamen Sohn zusammen? Die ehemaligen Sommerhaus-Teilnehmer sind in diesem Jahr zum ersten Mal Eltern geworden – zum Zeitpunkt der Geburt waren sie aber bereits getrennt. Ihre Beziehung endete in einer öffentlichen Schlammschlacht. Eva hatte Chris immer wieder vorgeworfen, sie wegen einer anderen Frau sitzen gelassen zu haben. Er selbst dementierte dies jedoch immer wieder. Klappt das Co-Parenting vor diesem Hintergrund trotzdem?

Im Interview mit Promiflash machte Eva nun deutlich: "Wir respektieren unser Elternsein." Ihr einstiger Verlobter dürfe seinem Sohn George Angelos in ihrer Anwesenheit einen Besuch abstatten. "Aktuell besucht er uns einmal die Woche", verriet die einstige Promis unter Palmen-Teilnehmerin.

Eva gibt ihr Baby offenbar nicht allzu gerne aus den Händen. Zumindest war sie vor wenigen Tagen das erste Mal nach der Geburt wieder auf einem Event und das ganz ohne George. "Es hat gutgetan, sich mal wieder mit anderen Künstlern zu connecten und auszutauschen, aber auch einfach mal für eine kurze Zeit abzuschalten. Das 'Abschalten' hat noch nicht so ganz geklappt, weil ich mein Kind vermisst habe, auch wenn es nur für ein paar Stunden war", erzählte die 29-Jährige.

Evanthia Benetatou mit ihrem Sohn George Angelos
Instagram / evanthiabenetatou
Evanthia Benetatou mit ihrem Sohn George Angelos
Chris Broy, Reality-TV-Teilnehmer
Instagram / chris_broy
Chris Broy, Reality-TV-Teilnehmer
Evanthia Benetatou beim "Starlight Express"-Opening in Bochum
Jens Hauer
Evanthia Benetatou beim "Starlight Express"-Opening in Bochum
Hättet ihr gedacht, dass Chris seinen Sohn regelmäßig sieht?1576 Stimmen
1052
Ja, damit habe ich schon gerechnet.
524
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de