Jimi Blue Ochsenknecht (29) durfte also doch mit in den Kreißsaal! Die Frage, ob der Moderator bei der Geburt seines gemeinsamen Babys mit Yeliz Koc (27) dabei sein darf, hatte Anfang September große Wellen geschlagen. Kurz nach der Trennung hatte die ehemalige Bachelor-Kandidatin ihre Follower darüber abstimmen lassen, ob Jimi trotz der Umstände bei der Entbindung an ihrer Seite sein sollte. Nun verriet Yeliz, wie sie sich letztendlich entschieden hat: Jimi durfte die Geburt seiner Tochter Snow miterleben!

In einem Instagram-Q&A beantwortete die 27-Jährige Fragen rund um die Geburt der Kleinen. Eine Frage brannte den Followern dabei besonders unter den Nägeln. "War Jimi bei der Geburt dabei?", wollte ein User wissen, was die Neu-Mama mit einem schlichten "Ja" beantwortete. Den vorherigen Rat ihrer Community hat sich die Beauty also offenbar doch nicht zu sehr zu Herzen genommen. Die Mehrheit hatte im September nämlich dafür gestimmt, dass Yeliz ihre Mutter mit in den Kreißsaal nehmen sollte.

Die Influencerin gab sogar noch weitere Details ihrer natürlichen Geburt preis. "Die Wehen gingen relativ schnell los, nachdem die Blase geplatzt war", berichtete Yeliz. Ab 8 Uhr morgens hatte sie mit Pausen in den Wehen gelegen. Um 17.30 Uhr war die kleine Snow dann endlich auf der Welt.

Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht
Instagram / _yelizkoc_
Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht
Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc
Instagram / _yelizkoc_
Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc
Yeliz Koc in der 34. Schwangerschaftswoche
Instagram / _yelizkoc_
Yeliz Koc in der 34. Schwangerschaftswoche
Hättet ihr gedacht, dass Yeliz Jimi mit in den Kreißsaal nimmt?3806 Stimmen
2515
Nein, damit hätte ich nicht gerechnet!
1291
Ja, das habe ich mir schon gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de