Was sagt Christina Graß (33) zu den Strapazen, die ihr Partner für volles Haar auf sich nimmt? Vor wenigen Tagen unterzog sich Marco Cerullo (32) einer Haartransplantation und erfüllte sich damit einen sehnlichen Wunsch. Sein zunehmend schütteres Haar hatte dem ehemaligen Bachelorette-Teilnehmer schon seit Jahren zu schaffen gemacht. Mit Promiflash sprach Marco über den Eingriff – und verriet, was seine Freundin von dieser Entscheidung hält.

Die 33-Jährige habe ihm stets beigestanden, wie der ehemalige Dschungelcamper im Promiflash-Interview betonte. Immerhin wusste sie um die Unsicherheiten ihres Freundes. "Christina hat mich von Anfang an in der Sache unterstützt. Und sie wusste von Anfang an, wie sehr mich das belastet hat", beteuerte Marco. Von nun an ist im gemeinsamen Leben jedoch Vorsicht geboten. Der 32-Jährige darf nicht nur drei Tage seine Haare nicht waschen, sondern auch gegen nichts stoßen und musst zwei Tage einen Verband tragen.

Kein leichter Weg, den Marco mit der Transplantation auf sich genommen hat. Auch die Schmerzen hatte er zunächst unterschätzt. Doch der Reality-TV-Teilnehmer hat ein ambitioniertes Ziel vor Augen. "Ich möchte so Haare haben wie Tarzan", beschrieb der gebürtige Herrenberger seine Traumvorstellung.

Marco Cerullo bei seiner Haartransplantation
Instagram / marcocerullo_official
Marco Cerullo bei seiner Haartransplantation
Marco Cerullo und Christina Graß im Januar 2021
Instagram / marcocerullo_official
Marco Cerullo und Christina Graß im Januar 2021
Marco Cerullo, Reality-TV-Teilnehmer
Instagram / marcocerullo_official
Marco Cerullo, Reality-TV-Teilnehmer
Hättet ihr gedacht, dass Marco für sein Haar solche Strapazen auf sich nehmen würde?120 Stimmen
89
Ja, so habe ich ihn eingeschätzt!
31
Nein, das überrascht mich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de