Wird Prinz William (39) noch zum Social-Media-Star? Einige der britischen Royals sind bekanntlich in den sozialen Medien vertreten – hauptsächlich werden diese Accounts aber genutzt, um über wohltätige Zwecke und Projekte zu berichten. Ab und zu geben William und seine Frau Kate (39) ihren Fans jedoch auch kleine Einblicke in ihr Familienleben – und der Enkel der Queen (95) wagte sich jetzt sogar an eine Fragerunde im Netz.

William startete am Freitag ein Q&A auf dem offiziellen Instagram-Account der Cambridges – dabei beantwortete er primär Fragen zur "Earthshot"-Preisverleihung, die in diesem Jahr zum ersten Mal stattfindet. Im Rahmen der Zeremonie sollen von nun an jährlich fünf Awards für besondere Klimaschutzprojekte verliehen werden. Doch der 39-Jährige gab bei seiner Fragerunde auch einen kleinen Einblick in sein Privatleben: Er demonstrierte unter anderem seine Spanischkenntnisse und beantwortete lachend die "Gibt es Einhörner?"-Frage eines Nutzers: "Wenn ihr meine Tochter fragt, würde sie bestimmt sagen, es gibt sie wirklich. Natürlich ist das aber ein Geheimnis, also darf ich mich nicht dazu äußern."

Prinzessin Charlotte (6) scheint also einen ausgeprägten Sinn für Fantasie zu haben – neben Fabelwesen ist die Sechsjährige aber offensichtlich auch an echten Tieren interessiert. Zusammen mit ihrer Mutter Kate gehe die Kleine nämlich gerne mal auf Spinnensuche, wie die Royal-Expertin Katie Nicholl Anfang des Jahres gegenüber OK verraten hatte.

Herzogin Kate mit ihren Kids
Getty Images
Herzogin Kate mit ihren Kids
Prinz William, Oktober 2021
Getty Images
Prinz William, Oktober 2021
Prinzessin Charlotte im August 2021
Instagram / dukeandduchessofcambridge
Prinzessin Charlotte im August 2021
Glaubt ihr, Prinz William macht jetzt öfter solche Fragerunden im Netz?112 Stimmen
96
Ja, er schien auf jeden Fall Spaß daran zu haben.
16
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de