The Masked Singer ist für die Kandidaten anstrengender, als viele denken! Am Samstag lief die Auftaktshow der fünften Staffel im TV. Nachdem alle zehn Masken auf der Bühne ihr Gesangstalent zum Besten gegeben hatten, wählten die Zuschauer die Chili raus – die daraufhin ihre Identität preisgeben musste: Zum Vorschein kam Tagesschau-Star Jens Riewa (58). Im Promiflash-Interview berichtet der Moderator jetzt, wie schweißtreibend die "The Masked Singer"-Erfahrung für ihn war...

"Ich war die einzige Figur, der man nicht nur den Kopf abnehmen konnte, sondern ich steckte in einer Vollkörpermaske, die Erhebliches wog und auch erhebliche Temperaturen innen entwickelte", schildert der Nachrichtensprecher. "Das ist eine Kraftanstrengung, davon hat man im Vorfeld keine Vorstellung – auch wenn es einem gesagt wird." Tatsächlich hat Jens durch sein übergroßes Chili-Kostüm so viel geschwitzt, dass er innerhalb kürzester Zeit an Gewicht verloren hat: "Ich habe in den vier Tagen stolze vier Kilo abgenommen."

Doch obwohl "The Masked Singer" Jens einiges abverlangt hat, würde er es jederzeit wieder tun: "Ich hatte die Zeit meines Lebens. Ich danke ProSieben für die sensationellste Familienshow, die es gibt", schwärmte Jens direkt nach seiner Enthüllung. Es sei ihm eine Ehre gewesen, ein Teil des Formats gewesen zu sein."Das ist mit so viel Liebe gemacht von Hunderten von Mitarbeitern. Ein Hoch auf die Kostümbildner. Ich liebe euch!"

Die Chili, "The Masked Singer"-Kostüm
ProSieben/Willi Weber
Die Chili, "The Masked Singer"-Kostüm
Jens Riewa alias die Chili und Matthias Opdenhövel bei "The Masked Singer"
ProSieben/Willi Weber
Jens Riewa alias die Chili und Matthias Opdenhövel bei "The Masked Singer"
Jens Riewa und Matthias Opdenhövel bei "The Masked Singer" in Köln im Oktober 2021
Getty Images
Jens Riewa und Matthias Opdenhövel bei "The Masked Singer" in Köln im Oktober 2021
Wie hat euch das Chili-Kostüm gefallen?76 Stimmen
62
Richtig gut! Ich bin sehr traurig, dass die Chili raus ist.
14
Nicht so gut – die anderen Kostüme gefallen mir besser.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de