Squid Game mauserte sich in kürzester Zeit zum absoluten Überraschungserfolg. Die blutige südkoreanische Serie wurde erst im vergangenen Monat auf Netflix veröffentlicht und ist inzwischen schon die meistgesehene Show der gesamten Plattform. Auf unglaublichen 142 Millionen Accounts wurde "Squid Game" bereits gesehen. Der Riesenerfolg der Serie sorgte offenbar auch für einen Ansturm auf den Streamingriesen: Netflix hat 4,4 Millionen neue Abonnenten dazugewonnen.

Das gab Netflix nun selbst bekannt. Demnach hat sich die Abonnentenzahl des Unternehmens im dritten Jahresquartal weltweit um 4,4 Millionen erhöht. Aktuell zählt der Streamingdienst also insgesamt 214 Millionen Kunden. Diesen Abo-Ansturm führen die Netflix-Bosse nicht zuletzt auch auf den riesigen "Squid Game"-Erfolg zurück – immerhin fiel der Start der Serie noch ins dritte Quartal.

Der Kundenzuwachs machte sich natürlich auch finanziell bemerkbar. Im dritten Quartal konnte Netflix 1,45 Milliarden Dollar Nettogewinn verbuchen – umgerechnet etwa 1,2 Milliarden Euro – also 80 Prozent mehr als im Vorjahr während desselben Zeitraums. Im aktuellen vierten Quartal erwartet Netflix sogar einen noch größeren Abo-Boom. Von Oktober bis Dezember geht das Streamingportal davon aus, weltweit 8,5 Millionen neue Kunden anlocken zu können.

Eine Szene aus "Squid Game"
Netflix
Eine Szene aus "Squid Game"
Die drei "Squid Game"-Darsteller Park Hae-soo, Jung Ho-yeon und Lee Jung-jae
YOUNGKYU PARK / Netflix
Die drei "Squid Game"-Darsteller Park Hae-soo, Jung Ho-yeon und Lee Jung-jae
Szene aus der Serie "Squid Game"
Netflix / Noh Juhan
Szene aus der Serie "Squid Game"
Habt ihr mitbekommen, dass "Squid Game" die meistgesehene Serie auf Netflix ist?324 Stimmen
291
Ja, klar.
33
Nein, das war mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de