Wie schlimm hat die Überflutung Amira (29) und Oliver Pochers (43) Haus wirklich zugesetzt? Vor Kurzem wurde bekannt, dass die TV-Bekanntheiten in der neuen Villa von Pietro Lombardi (29) temporär Unterschlupf gefunden haben. Die Flutkatastrophe hatte zu so heftigen Schäden geführt, dass die zwei ihr geliebtes Heim mit ihren Kindern verlassen mussten. Das Ausmaß der Zerstörung ihres Anwesens hielten die Comedians bislang allerdings privat. Doch nun gab Amira einen ersten Einblick in die verheerenden Schäden.

In ihrer Instagram-Story postete Amira Bilder ihrer zerstörten Villa in Köln. Auf den Aufnahmen sieht man, wie durch das Wasser der Putz von den Wänden abgeplatzt ist und überall verstreut Kabel von Trocknungsgeräten herumliegen. Wo vorher vermutlich Parkett oder Fliesen lagen, ist jetzt nur noch eine Betonschicht zu sehen. Auf einem anderen Bild wird deutlich, dass sich durch die Feuchtigkeit Schimmel gebildet hat und Schränke beschädigt wurden. Nachdem sich ein Fan bei Amira in einer Q&A-Fragerunde erkundigt hatte, wie viel denn kaputt gegangen sei, antwortete die Podcasterin betrübt: "Sehr viel!"

Außerdem verriet Amira, wieso die Familie ihr Unglück bislang nicht an die große Glocke gehangen hat: "Wir hatten einige Gründe dafür, nicht laut darüber zu sprechen, aber dass wir nicht 'jammern' wollten, war wohl der größte." Auf Social Media gibt die 29-Jährige niedergeschmettert preis, dass sie noch immer nicht wisse, wann die Familie wieder in ihr Haus zurückkehren kann. Solange die Renovierungsarbeiten laufen, können sie jedoch zum Glück weiter bei Pietro unterkommen, der in dieser Zeit selbstlos im Hotel wohnt.

Haus der Pochers nach Flutkatastrophe, 2021
Instagram / amirapocher
Haus der Pochers nach Flutkatastrophe, 2021
Ausschnitt des zerstörten Hauses der Pochers, 2021
Instagram / amirapocher
Ausschnitt des zerstörten Hauses der Pochers, 2021
Olli Pocher und Pietro Lombardi
ActionPress/Coldrey,James
Olli Pocher und Pietro Lombardi
Haben euch die Bilder von Amira geschockt?1891 Stimmen
1042
Definitiv! Bisher haben sie ja sehr wenig preisgegeben.
849
Ich habe schon vermutet, dass es schlimm sein muss, wenn sie sogar zeitweise umziehen mussten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de