Anzeige
Promiflash Logo
Wegen Schulden: "Harry Potter"-Star Devon Murray verklagtInstagram / devonmurrayofficialZur Bildergalerie

Wegen Schulden: "Harry Potter"-Star Devon Murray verklagt

6. Nov. 2021, 5:00 - Kelly L.

Devon Murray (33) wurde schon mit zwölf Jahren zum Weltstar. Der Schauspieler spielte in allen acht der berühmten Harry Potter-Filmen die Rolle des Seamus Finnigan. Damit soll er über 1,1 Millionen Euro verdient haben! Diese gab er allerdings auch ganz schnell wieder aus – jedoch offensichtlich für die falschen Dinge. Denn 2016 wurde Devon von seinem Agenten verklagt, weil er diesem fast 250.000 Euro schuldete!

Wie der Mirror nun berichtete, musste sich der Schauspieler im Jahr 2016 vor Gericht behaupten: Er habe seinem Agenten einige Provisionen nicht gezahlt und war diesem noch fast 250.000 Euro schuldig. Der zuständige Richter sagte dazu, dass Devon rund eine Million Euro für "Autos, Alkohol und Mädchen" ausgegeben habe. Der gebürtige Ire stritt dies jedoch ab: "Es gab eine ganze Menge Dinge, in die ich Geld gesteckt habe [...]. Es war nicht nur das." Letztendlich verlor er jedoch den Prozess und musste die Summe nachzahlen.

Doch Devon scheint sich nach dem Prozess wieder gesammelt und sein Leben in ruhigere Bahnen gelenkt zu haben. Erst dieses Jahr verkündete er die News, dass er das erste Mal Vater geworden sei! Anfang Januar begrüßte er mit seiner Frau Shannon ihren kleinen Sohn Cooper auf der Welt.

Instagram / devonmurrayofficial
Devon Murray, "Harry Potter"-Star
Instagram / devonmurrayofficial
Devon Murray, 2019
Instagram / devonmurrayofficial
Devon Murray mit seinem Sohn
Hättet ihr Devon so eingeschätzt?347 Stimmen
258
Nein, niemals!
89
Ja, so ganz überrumpelt mich das jetzt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de