Simon Cowell (62) blickt mit Bedacht in die Zukunft. Der TV-Juror hatte vergangenes Jahr einen schlimmen Fahrradunfall, bei dem er sich schwere Rückenverletzungen zuzog. Nun hat er einen anderen Blickwinkel auf sein Leben und vor allem auch auf seine Arbeit! Denn falls der 62-Jährige diese irgendwann nicht mehr ausführen kann, hat er schon einen Plan: Simon will, dass sein Sohn Eric auch eines Tages ins TV-Geschäft einsteigt!

Der America's Got Talent-Juror ist aus der Show kaum mehr wegzudenken, doch sollte dieser Fall eines Tages eintreten, hofft er auf einen Nachfolger aus der Familie! "Eric ist wie eine kleine Version von mir", erzählte Simon im Gespräch mit Mirror über den Siebenjährigen. "Wenn er sich ein bisschen aufspielt, sage ich zu ihm: 'Denk dran, Papa hat das alles schon gemacht'. Ich ermutige ihn, ins Showbusiness zu gehen", gab er in dem Interview weiterhin preis.

Vor allem sein schwerer Fahrradunfall im Jahr 2020 hat den 62-Jährigen zum Nachdenken gebracht. "Man sieht das Leben aus einer anderen Perspektive. Die Prioritäten ändern sich", gab er zu. Aber Angst vor dem Fahrradfahren hat Simon nun keineswegs – im Gegenteil, er ist schon wieder auf dem Drahtesel unterwegs: "Man kennt ja den Spruch: 'Steig einfach wieder aufs Rad' – so ist es im wahrsten Sinne des Wortes, denn wenn du es nicht tust, wirst du es vielleicht nie mehr schaffen."

Simon Cowell mit seiner Partnerin Lauren Silverman und Sohn Eric, 2021
Getty Images
Simon Cowell mit seiner Partnerin Lauren Silverman und Sohn Eric, 2021
Simon Cowell, Moderator
Getty Images
Simon Cowell, Moderator
Simon Cowell, April 2020
Rachpoot/MEGA
Simon Cowell, April 2020
Wie findet ihr Simons Pläne, seinen Sohn ins TV-Business zu bringen?84 Stimmen
70
Ich finde es ein bisschen zu früh dafür...
14
Ist doch gut, wenn er schon für Ersatz sorgt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de