Sie schwelgt in Erinnerungen! Queen Elizabeth II. (95) bereitete zuletzt Royal-Fans auf der ganzen Welt Sorgen: Denn die Monarchin ließ nach einer Nacht im Krankenhaus auf Anraten ihrer Ärzte einige Termine ausfallen. Beim Remembrance Sunday, der britischen Gedenkfeier für die Gefallenen der beiden Weltkriege, sollte sie eigentlich wieder zurück sein. Doch aufgrund eines Rückenleidens musste das britische Staatsoberhaupt erneut absagen. Jetzt meldete sich Elizabeth mit einem wehmütigen Statement bei ihrem Volk.

Die königliche Nachricht hängt mit der Eröffnung der Generalsynode zusammen, der wichtigsten Versammlung der britischen Kirche. Dabei erwähnt Elizabeth auch ihren verstorbenen Ehemann Prinz Philip: "Es ist kaum zu glauben, dass es schon über 50 Jahre her ist, dass Philip und ich das erste Treffen der Synode besucht haben", schrieb das Staatsoberhaupt. Die Kirchentagung war im Jahr 1970 eingeführt worden. Im weiteren Verlauf des Textes wirkte die Queen wehmütig: "Niemand kann den Lauf der Zeit aufhalten."

Das Statement mag zwar mit dem religiösen Anlass zusammenhängen, doch Beobachtern ist auch eine weitere Verbindung nicht entgangen: Denn am 20. November jährt sich der Hochzeitstag von Elizabeth und Philip zum 75. Mal! Der Prinzgemahl war am 9. April dieses Jahres im Alter von 99 Jahren gestorben.

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip im Jahr 2010
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip im Jahr 2010
Queen Elizabeth II. in der Westminster Abbey
Getty Images
Queen Elizabeth II. in der Westminster Abbey
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip bei ihrer Hochzeit
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip bei ihrer Hochzeit
Wusstet ihr, dass die Queen schon vor 75 Jahren geheiratet hat?294 Stimmen
247
Ja, das hatte ich auf dem Schirm!
47
Nein, das hat mich schon etwas überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de