Amira Pocher (29) startet bei Vox durch. Vergangene Woche war die Ehefrau von Oliver Pocher (43) das erste Mal als Moderatorin ihrer eigenen Show Die Superzwillinge im TV zu sehen. Ab 2022 wird Amira noch einen weiteren Moderationsjob übernehmen. An der Seite von Laura Dahm (35) soll sie für das Magazin "Prominent!" vor der Kamera stehen und löst damit Amiaz Habtu (44) als Moderator ab. Doch was hält dieser eigentlich von seiner Nachfolgerin?

"Ich drücke Amira Pocher die Daumen! Ich bin cool mit ihr", erzählte der 44-Jährige Promiflash auf dem Event "Helene Fischer – Ein Abend im Rausch" in Berlin. Seit 2016 war Amiaz als Moderator des Star-Magazins auf den TV-Bildschirmen zu sehen. Seinen bevorstehenden Ausstieg kündigte er bereits Mitte September an. "Ich übergebe ihr [Amira] 'Prominent!' mit Stolz. Sie wird es mit Laura Dahm mega machen”, ist sich Amiaz sicher.

Auf einen Unterstützer kann Amira ab dem kommenden Jahr also bereits zählen. Wie die 29-Jährige bei den Zuschauern ankommen wird, bleibt abzuwarten. Für ihren ersten Moderationsjob bei "Die Superzwillinge" erntete die Zweifachmutter größtenteils Lob von ihren Fans. Aber auch ein paar Kritiker meldeten sich nach der Ausstrahlung im Netz zu Wort.

Amira Pocher, Podcasterin
ActionPress
Amira Pocher, Podcasterin
Amiaz Habtu beim Deutschen Fernsehpreis 2014 in Köln
Getty Images
Amiaz Habtu beim Deutschen Fernsehpreis 2014 in Köln
Amira Pocher, 2021
Instagram / amirapocher
Amira Pocher, 2021
Seid ihr schon gespannt darauf, wie Amira sich als "Prominent!"-Moderatorin schlägt?1297 Stimmen
578
Ja! Ich werde mir die Sendung auf jeden Fall anschauen.
719
Nein, ich schaue die Sendung eh nie an.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de