Die Tragödie zieht weitere Konsequenzen nach sich! Vor zwei Wochen kam es bei einem von Travis Scott (30) organisierten Festival zu einer Massenpanik im Publikum. Dabei starben mindestens zehn Menschen, viele weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Nach zahlreichen Klagen von Konzertbesuchern steht fest, dass sich der Partner von Kylie Jenner (24) für die Geschehnisse vor Gericht verantworten muss. Doch auch geplante Kooperationen könnten ausfallen: Ein Magazin hat jetzt offenbar sogar eine Ausgabe mit dem Paar zurückgezogen!

Wie Page Six unter Berufung auf Insiderkreise berichtete, versuche das W Magazine zurzeit, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um ihre Ausgabe mit Scott und Kylie zu stoppen: "Die Redaktion hat bereits alle geplanten Artikel über die beiden von ihrer Webseite gelöscht, aber das Heft ist bereits gedruckt. Jetzt versuchen sie, die Lkw aufzuhalten." Offenbar halten die Macher des Mediums die Berichterstattung gegenwärtig nicht für angemessen.

Auch andere Kollaborationen werden für Scott ausfallen oder wurden zumindest auf Eis gelegt: Nike kündigte an, den Release eines mit dem Rapper zusammen designten Sneakermodells zu verschieben. Sein angedachter Auftritt beim "Day N Vegas"-Festival am kommenden Samstag findet nicht statt.

Troy Finner bei einer Pressekonferenz zum Astroworld-Festival
Getty Images
Troy Finner bei einer Pressekonferenz zum Astroworld-Festival
Travis Scott und Kylie Jenner bei einer Benefizveranstaltung in New York
Getty Images
Travis Scott und Kylie Jenner bei einer Benefizveranstaltung in New York
Rapper Travis Scott
Getty Images
Rapper Travis Scott


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de