Er könnte sich eine Rückkehr auf jeden Fall vorstellen! Vor wenigen Tagen schockte diese Neuigkeit alle Fans von Alles was zählt: Der Marian-Darsteller Sam Eisenstein (49) verlässt nach 15 Jahren die beliebte Vorabendsendung. Allem Anschein nach jedoch nicht ganz freiwillig – zuletzt war sich der Schauspieler nämlich nicht mehr mit der Produktionsfirma einig. Doch wie steht Sam einem Comeback gegenüber? Promiflash hat da mal nachgehakt...

"Grundsätzlich bin ich für eine Rückkehr natürlich offen, weil mir die Arbeit bei 'Alles was zählt' unglaublich viel Spaß und Freude bereitet hat", erklärt der Schauspieler gegenüber Promiflash. Unter dem derzeitigen Geschäftsführer der Produktion und dem Produzenten schließe er es jedoch aus. Dennoch vermisse er den Set-Alltag und die Serie schon jetzt sehr. "Es sind viele Menschen, die mir fehlen, weil sie in 15 Jahren meine Job-Familie wurden", verrät er im Gespräch weiter.

Was genau hinter den Kulissen von "Alles was zählt" passiert ist, behält Sam vorerst für sich. Doch offensichtlich scheint die Sache ernster zu sein als bisher angenommen. Der Serienstar zieht nämlich auch vor Gericht. "Ich muss betonen, dass diese Angelegenheit bereits einen juristischen Weg genommen hat. Das heißt, dass nun die Gerichte entscheiden müssen, ob hier rechtlich unzulässig mit mir umgegangen wurde", erzählt Sam.

Sam Eisenstein am Set von "Alles was zählt"
Christoph Hardt / Future Image
Sam Eisenstein am Set von "Alles was zählt"
Sam Eisenstein und Suri Abbassi bei "Alles was zählt"
TVNOW/ Kai Schulz
Sam Eisenstein und Suri Abbassi bei "Alles was zählt"
Sam Eisenstein in Köln im November 2020
Instagram / sam_eisenstein
Sam Eisenstein in Köln im November 2020
Würdet ihr euch freuen, wenn Sam zu "Alles was zählt" zurückkehren würde?1087 Stimmen
1028
Ja, und wie! Er gehört einfach dazu.
59
Na ja, das hätte jetzt schon einen komischen Beigeschmack...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de