Er ist wieder der beste Fußballer der Welt! Lionel Messi (34) hat sich in den vergangenen Jahren meist mit Cristiano Ronaldo (36) um die Auszeichnung als bester Kicker des Jahres duelliert. Mit seinem Wechsel zum französischen Erstligisten Paris Saint Germain brachte der Argentinier frischen Wind in seine Karriere – und gewann den goldenen Ball jetzt zum siebten Mal! Lange genießen konnte Lionel den Sieg wohl aber nicht: Nach der Verleihung suchte ihn ein schlimmer Brechdurchfall heim!

Wie sein Verein auf der Webseite mitteilte, habe der Offensivspieler gemeinsam mit einem Kollegen das Mannschaftstraining nach der Ballon-d'Or-Zeremonie verpasst: "Lionel Messi und Leandro Paredes haben das heutige Training aufgrund von Symptomen einer Gastroenteritis verpasst." Die als Magen-Darm-Entzündung oder Brechdurchfall bekannte Erkrankung muss den frisch prämierten Weltfußballer kurz nach der Preisverleihung heimgesucht haben. Der 34-Jährige äußerte sich bisher nicht dazu.

Möglicherweise sind Lionel auch die Reaktionen vieler Fans und Fachleute auf seine Auszeichnung auf den Magen geschlagen. Denn zahlreiche Beobachter hatten in diesem Jahr den Bayern-Stürmer Robert Lewandowski (33) vorne gesehen. Schließlich hatte der einen jahrzehntelang bestehenden Bundesligarekord der im August verstorbenen Fußballlegende Gerd Müller (✝75) gebrochen. Der Pole erhielt jedoch 33 Stimmen weniger als Lionel.

Cristiano Ronaldo und sein Sohn mit Lionel Messi bei der Verleihung des Ballon d'Or, Oktober 2017
Getty Images
Cristiano Ronaldo und sein Sohn mit Lionel Messi bei der Verleihung des Ballon d'Or, Oktober 2017
Lionel Messi bei der Ballon-d'Or-Verleihung 2021
Getty Images
Lionel Messi bei der Ballon-d'Or-Verleihung 2021
Fußballer Robert Lewandowski
Getty Images
Fußballer Robert Lewandowski
Findet ihr Lionels Auszeichnung gerechtfertigt?378 Stimmen
67
Ja, er hat sich bei PSG toll entwickelt!
311
Nein, ich habe Lewa eindeutig vorne gesehen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de