Muss er wieder ins Gefängnis? Bill Cosby (84) war im Jahr 2018 von einem Gericht der sexuellen Nötigung für schuldig befunden worden. Dafür wurde der Entertainer damals zu einer Haftstrafe von mindestens drei und höchstens zehn Jahren verurteilt. Dass der einstige TV-Star im vergangenen Juni plötzlich aus dem Gefängnis entlassen wurde, schockierte viele. Doch nun könnte seine wiedergewonnene Freiheit in Gefahr sein: Die Staatsanwaltschaft plant offenbar, gegen Bills Freilassung vorzugehen.

Wie die Staatsanwaltschaft im Bezirk Montgomery County im US-Bundesstaat Pennsylvania jetzt mitteilte, sei eine entsprechende Petition beim Supreme Court eingereicht worden. Das höchste Gericht der USA werde sich nun erneut mit dem Fall befassen. Ob das Ansinnen erfolgreich sein wird, bleibt jedoch abzuwarten: Die Mehrzahl der an den Gerichtshof gestellten Anträge dieser Art werden nämlich abgelehnt.

Nach seiner Freilassung hatte Bill angekündigt, große Pläne zu verfolgen. Beruflich wieder Fuß zu fassen, nachdem mehr als 60 Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorgeworfen haben, dürfte allerdings schwierig werden. "Niemand wird mit ihm zusammenarbeiten. Kein Studio, kein A-Listen-Schauspieler oder Filmemacher", sagte ein Talentagent gegenüber Variety.

Bill Cosby im September 2018
ActionPress
Bill Cosby im September 2018
Bill Cosby auf einer Preisverleihung im November 2013
Getty Images
Bill Cosby auf einer Preisverleihung im November 2013
Bill Cosbys Mugshot im September 2018
Getty Images
Bill Cosbys Mugshot im September 2018
Meint ihr, dass Bill wieder ins Gefängnis muss?122 Stimmen
55
Ja, das könnte gut sein.
67
Nein, das bezweifle ich eher.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de