Anzeige
Promiflash Logo
"Habe nie abgedrückt": Alec Baldwins erstes "Rust"-InterviewGetty ImagesZur Bildergalerie

"Habe nie abgedrückt": Alec Baldwins erstes "Rust"-Interview

1. Dez. 2021, 19:30 - Veronika M.

Der erste Ausschnitt des Interviews wurde veröffentlicht. Ende Oktober ereignete sich eine schreckliche Tragödie am Filmset von "Rust". Während einer Szene zündete eine Requisitenwaffe fehl und der Schauspieler Alec Baldwin (63) erschoss die Kamerafrau Halyna Hutchins (✝42). Seitdem versucht man herauszufinden, wie es zu diesem tödlichen Vorfall kommen konnte. In einem offiziellen Interview betonte Alec nun: Er habe den Abzug der Pistole nie betätigt.

Morgen erscheint das ganze Gespräch zwischen Alec und George Stephanopoulos auf ABC News, in dem das Schussunglück erstmals offiziell thematisiert wird. Doch schon jetzt gab es einen ersten Einblick in das Interview, in dem Alec meinte: "Der Abzug wurde nicht gezogen. Ich habe nie abgedrückt. Ich würde niemals die Pistole auf jemanden richten und dann abdrücken, niemals", erzählte er sichtlich emotional. Er habe "keine Ahnung, wie eine Kugel in eine Requisitenwaffe gelangte", fügte er hinzu.

In dem Ausschnitt wurde bisher nicht aufgeklärt, wie Alec sich den Schuss genau erklärt – das soll morgen im kompletten Interview gezeigt werden. Jedoch steht für ihn fest: "Jemand hat eine scharfe Kugel in eine Waffe gesteckt", hieß es im weiteren Gespräch. Er könne bis heute nicht glauben, dass der Vorfall wirklich passiert ist.

Getty Images
Kamerafrau Halyna Hutchins
Instagram / alecbaldwininsta
Die "Rust"-Crew am Set
MEGA
Alec Baldwin im November 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de