Erneute Kritik vom ehemaligen Präsidenten. Donald Trump (75) polarisiert. Das ist zwar nichts Neues, dennoch schafft er es mit seinen umstrittenen Aussagen immer wieder in die Schlagzeilen. Besonders auf Herzogin Meghan (40) scheint es der Politiker abgesehen zu haben. Immer wieder wetterte er in der Vergangenheit heftig gegen die Frau von Prinz Harry (37). In einem Interview teilte der 75-Jährige nun erneut gegen die Herzogin aus. Trumps Meinung nach verhalte sich Meghan der Königsfamilie gegenüber nicht angemessen.

In einem Interview mit Politiker Nigel Farage machte Trump seinem Ärger Luft. Meghan sei "respektlos gegenüber der Queen (95)" und benutze ihren Mann Prinz Harry nur, war sich der Unternehmer sicher. Er kritisierte, dass die Duchess of Sussex die Familie "verletzt" habe. Zudem verhalte sie sich seiner Meinung nach oft "sehr unangemessen".

Der Clinch zwischen Meghan und Trump besteht schon seit Längerem. Vor den Präsidentschaftswahlen in den USA im Jahr 2020 machten die Royals sogar ihren Umzug nach Amerika von dem Ergebnis der Wahl abhängig. Im Fall einer Wiederwahl Trumps hätten sie ihre Pläne angeblich über Bord geworfen.

Donald Trump, Präsident der Vereinigten Staaten
Getty Images
Donald Trump, Präsident der Vereinigten Staaten
Prinz Harry und Herzogin Meghan, November 2021
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan, November 2021
Donald Trump im November 2020
Getty Images
Donald Trump im November 2020
Was haltet ihr von Trumps Kritik?765 Stimmen
385
Gar nichts. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
380
Irgendwie hat er schon recht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de