Crystal Hefner (35) rechnet mit ihrem Ex-Mann Hugh Hefner (✝91) ab. Die Blondine war von 2012 bis 2017 mit dem Playboy-Verleger verheiratet und lebte bis zu dessen Tod zusammen mit ihm in der Playboy-Mansion. Auch heute noch trägt das Model den Nachnamen ihres einstigen Lebensgefährten – ihre Ehe mit Hugh und vor allem ihre Zeit in der Mansion hinterließen bei Crystal aber auch negative Spuren.

Auf Instagram machte sich die 35-Jährige jetzt etwas Luft: "Meine Stimme wurde komplett unterdrückt, als ich in der Playboy-Mansion gelebt habe." Auch heute müsse sie noch viele ihrer traumatischen Erlebnisse verarbeiten. Die Beauty teilte dazu ein Foto aus dem Jahr 2016 von sich vor ihrem einstigen Zuhause und erklärte: "Ich mag dieses Foto. Das war gegen Ende, als ich anfing, nein zu Dingen zu sagen, mit denen ich mich nicht identifizieren konnte." Sie sei langsam aber sicher zurück zu ihrer natürlichen Haarfarbe gekehrt und habe sich die Brustimplantate entfernen lassen. "Keine Fake-Bräune und auch kein Fake-Leben mehr", verkündete sie.

Nichtsdestotrotz sei es ihr zum Zeitpunkt der Aufnahme noch sehr schlecht gegangen. "Ich bin immer hin- und hergerissen, wenn ich über die Playboy-Mansion rede, weil sie auf eine Art mein Zufluchtsort war, aber gleichzeitig war sie auch mein Gefängnis", schilderte das Ex-Bunny seine Gefühle. In vielerlei Hinsicht sei ihre Zeit mit Hugh zwar schön gewesen, doch es habe genauso Schattenseiten gegeben.

Crystal Hefner vor der Playboy-Mansion 2016
Instagram / crystalhefner
Crystal Hefner vor der Playboy-Mansion 2016
Hugh Hefner mit seiner dritten Ehefrau Crystal Harris
Getty Images
Hugh Hefner mit seiner dritten Ehefrau Crystal Harris
Karissa Shannon, Kristina Shannon, Playboy-Gründer Hugh Hefner und Crystal Hefner
Getty Images
Karissa Shannon, Kristina Shannon, Playboy-Gründer Hugh Hefner und Crystal Hefner
Wie findet ihr es, dass Crystal so offen über ihre schlimmen Erlebnisse zu Playboy-Zeiten spricht?1262 Stimmen
1014
Ich finde das gut! Dadurch sehen Leute, dass nicht alles Gold ist, was glänzt.
248
Ich finde, sie hätte das nicht öffentlich machen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de