Scarlett Johansson (37) muss dieses Jahr wohl auf einen ihrer Weihnachtsbräuche verzichten! Die zweifache Mutter führte in der Vergangenheit gerne die in den USA beliebte Weihnachtstradition des "Elf on the Shelf (auf Deutsch: Elf im Regal) durch. Wie die Schauspielerin jetzt aber verriet, sei das vorerst nicht mehr möglich, denn Scarletts Tochter Rose habe das Geheimnis um den kleinen Helfer des Weihnachtsmanns nun gelüftet.

"Sie hat ihn neulich in der Kiste gefunden", erzählte die 36-Jährige vor wenigen Tagen im Interview mit E!'s Daily Pop. Als ihre Tochter sie gefragt habe, warum der Elf, der immer in der Vorweihnachtszeit die Kinder besucht, um zu schauen, ob diese auch artig sind, in einer staubigen Kiste liegt, habe sie versucht zu erklären, dass er dort jedes Jahr kurz vor Weihnachten lebe. "Ich habe die Tradition irgendwie zerstört", gab die "Black Widow"-Darstellerin zu.

Doch vielleicht kann Scarlett diesen Brauch in naher Zukunft wieder aufleben lassen. Im August dieses Jahres wurde die Schauspielerin nämlich zum zweiten Mal Mutter. Dass sie schwanger ist, gab der Mann der Oscarpreisträgerin, Colin Jost (39), jedoch erst kurz vor der Geburt ihres Sohnes Cosmo bekannt.

Schauspielerin Scarlett Johansson
Getty Images
Schauspielerin Scarlett Johansson
Scarlett Johansson, 2020
Getty Images
Scarlett Johansson, 2020
Scarlett Johansson und ihr Mann Colin Jost, Dezember 2021
Getty Images
Scarlett Johansson und ihr Mann Colin Jost, Dezember 2021
Denkt ihr auch, dass Scarlett die Weihnachtstradition zerstört hat?177 Stimmen
75
Ja, aber das passiert jedem irgendwann mal.
102
Nein, ich glaube, sie kann das noch in Ordnung bringen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de