Nach körperlichen Problemen muss Stefan seine Koffer packen! In der aktuellen Staffel von Leben leicht gemacht – The Biggest Loser sagt der 53-Jährige seinen Kilos den Kampf an. Unter den 20 Kandidaten im Abnehm-Camp in Griechenland ist der Berufskraftfahrer der älteste Teilnehmer. Schon in der zweiten Folge herrscht allerdings Ernüchterung: Stefans Körper streikt – und am Ende muss er das Format aufgrund seiner mangelhaften Leistung sogar verlassen!

In der neuen Folge klagt der Bayer von Anfang an über massive Rückenschmerzen und kann kaum aufstehen. Schon bei der Sporteinheit muss Stefan das Handtuch werfen. Auch bei der Challenge meldet er sich freiwillig und will aufgrund der Beschwerden nicht mitmachen: "Ich habe mir die Location angeschaut und wusste ganz einfach: 'Da bist du raus. Brauchst du gar nicht erst probieren.'" Sein Coach Ramin Abtin (49) ahnt das Ende schon hier: "Für mich ein ganz klares Zeichen. Der Stefan ist eigentlich hier schon gar nicht mehr anwesend."

Am Ende entscheidet jedoch die Waage, wer das Camp verlassen muss. Nach seiner mangelnden Bewegung hat Stefan am wenigsten Gewicht verloren und fliegt deswegen aus der Show. "Mir war bewusst, dass das eine harte Sache wird, aber ich habe die ganze Geschichte mächtig unterschätzt", räumt der Dinkelscherbener abschließend ein. Die Abnehm-Tipps des Arztes wolle er aber auch zu Hause weiterhin beherzigen.

"Leben leicht gemacht – The Biggest Loser" ab dem 2. Januar 2022 immer sonntags um 17:30 Uhr in SAT.1.

Die Kandidaten bei "Leben leicht gemacht – The Biggest Loser" 2022
SAT.1
Die Kandidaten bei "Leben leicht gemacht – The Biggest Loser" 2022
Stefan und Ramin Abtin bei "Leben leicht gemacht – The Biggest Loser"
Sat.1
Stefan und Ramin Abtin bei "Leben leicht gemacht – The Biggest Loser"
Stefan bei "Leben leicht gemacht – The Biggest Loser"
SAT.1 / Julia Feldhagen
Stefan bei "Leben leicht gemacht – The Biggest Loser"
Findet ihr es schade, dass Stefan raus ist?106 Stimmen
30
Ja, ich hätte ihn gerne noch länger gesehen. Er war mir als Mensch sympathisch.
76
Na ja, mit den Rückenschmerzen hätte es ohnehin keinen Sinn gemacht. Ist doch gut, dass er auf seine innere Stimme gehört hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de