Damit hätten die Fans von "Inglourious Basterds" wohl kaum gerechnet! 2009 war der Film von Quentin Tarantino (58) wortwörtlich wie eine Bombe eingeschlagen. In dem Kriegsstreifen spielten zahlreiche Weltstars mit, unter ihnen Brad Pitt (58), Christoph Waltz (65) und Mélanie Laurent. Auch Diane Kruger (45) übernahm in der für acht Oscars nominierten Produktion eine Rolle – doch wie die Schauspielerin nun enthüllte, wäre es dazu beinahe nicht gekommen!

Im "Reign With Josh Smith"-Podcast sprach die gebürtige Niedersächsin nun über den Film. Dabei verriet die Blondine auch, dass Produzent und Regisseur Quentin Tarantino sie ursprünglich nicht mal zum Cast einladen wollte: "Er hatte einen Film gesehen, in dem ich mitgespielt habe, der ihm nicht gefallen hat. Also hat er von Anfang an nicht an mich geglaubt!" Am Ende habe der Filmemacher sie nur vorsprechen lassen, weil keine andere Darstellerin mehr übrig gewesen sei: "Ich musste sogar meinen Flug nach New York von Deutschland selbst bezahlen."

Diane habe sich dann aber in den Kopf gesetzt, Tarantino zu überzeugen – mit Erfolg. Für ihre Rolle der Bridget von Hammersmark gewann die 45-Jährige sogar einen Screen Actors Guild Award. Für weitere Preise wurde sie zudem nominiert.

Der Cast von "Inglourious Basterds" 2009
Getty Images
Der Cast von "Inglourious Basterds" 2009
Diane Kruger und Quentin Tarantino 2011
Getty Images
Diane Kruger und Quentin Tarantino 2011
Diane Kruger bei den SAG-Awards 2010
Getty Images
Diane Kruger bei den SAG-Awards 2010
Hättet ihr gedacht, dass Diane für den Film nicht vorgesehen war?383 Stimmen
93
Ja, mich hat sie auch nicht so überzeugt.
290
Nein, die Rolle passte doch perfekt zu ihr!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de