Anzeige
Promiflash Logo
Rassismus, Suff-Eklat & Co.: Dschungel-Skandale im ÜberblickRTLZur Bildergalerie

Rassismus, Suff-Eklat & Co.: Dschungel-Skandale im Überblick

27. Jan. 2022, 21:36 - Alice H.

Das Dschungelcamp ist fast jedes Jahr für einen großen oder kleinen Skandal gut! Erst am Montag kam es in der aktuellen 16. Staffel, die aufgrund der anhaltenden Gesundheitskrise dieses Jahr statt in Australien in Südafrika stattfindet, zu einem riesigen Eklat: Weil Model Janina Youssefian (39) Ex-Bachelor-Kandidatin Linda-Caroline Nobat (27) im Streit rassistisch beleidigt hatte, wurde sie des Reality-TV-Lagers verwiesen! Doch dies war lange nicht der erste Eklat in der Geschichte der RTL-Busch-Show!

Tatsächlich gab es in diesem Jahr auch schon vor dem Start der Staffel einen handfesten Skandal: Eigentlich sollte Are You The One?-Wirbelwind Chritstin Okpara (26) in die Sendung ziehen – doch weil sie mit einem gefälschten Impfdokument gereist sein und demnach auch über ihren Impfstatus gelogen haben soll, wurde ihr Vertrag mit dem Sender mit sofortiger Wirkung gekündigt. In Deutschland ermitteln nun die Behörden gegen die Influencerin.

Auch Filmschauspieler Helmut Berger (77) sorgte 2013 schon vor seinem Einzug ins Camp für Aufsehen – sogar noch in der Luft! Ein Bild-Reporter hatte den Filmschauspieler auf seiner Reise begleitet und live miterlebt, wie sich der heute 77-Jährige im Flieger ordentlich die Kante gegeben hatte. Unter Lallen habe er nach mehr Bier verlangt und die Flugbegleiter als "Arschlöcher" und "Schweine" beschimpft, als man ihn habe trocken legen wollen. Ins Camp durfte er dann anschließend aber dennoch einziehen.

Könnte man über Herrn Bergers Auftritt noch schmunzeln, ist DJ Tomekks (46) Entgleisung im Jahr 2008 weder lustig noch zu entschuldigen: Kurz vor dem Einzug ins Camp war der DJ damals auf einer Stelle marschiert, hatte einen Hitlergruß gezeigt und auch noch eine der verbotenen Strophen aus dem Deutschlandlied angestimmt, das zur Zeit des Nationalsozialismus im Dritten Reich gesungen wurde. Das Video war damals Bild zugespielt worden. Tomekks Dschungel-Vertrag wurde daraufhin mit sofortiger Wirkung gekündigt – auch wenn der heute 46-Jährige beteuerte, dass es sich nur um einen Spaß gehandelt habe.

Sänger Benjamin Boyce (53) sorgte 2015 erst nach seinem Auszug aus dem Dschungelcamp für üble Schlagzeilen. Im Lager der VIPs hatte sich der Caught in the Act-Star sehr zurückgehalten und landete auf dem neunten Platz. Anschließend krachte es aber abseits der Kamera mit seiner damaligen Begleiterin und Freundin Mareike. Im Hotel soll Benjamin gegenüber seiner damaligen Partnerin dann handgreiflich geworden sein. Sie wurde daraufhin in Sicherheit gebracht und der Musiker musste umgehend aus Australien abreisen und war nicht länger Teil der Produktion.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" auf RTL+.

Instagram / christinokpara
Christin Okpara im Januar 2022
Getty Images
Helmut Berger in Köln, August 2014
Getty Images
DJ Tomekk 2018
Dirk Zengel / ActionPress
Benjamin Boyce in Mainz, September 2017
Zengel, Dirk/ ActionPress
Sänger Benjamin Boyce im "ZDF-Fernsehgarten"
Welchen Dschungel-Skandal fandet ihr am heftigsten?1155 Stimmen
106
Janinas Rassismus-Eklat
138
Christinas Impfausweis-Geschichte
50
Helmut Bergers hochprozentiger Flug
583
DJ Tomekks Handzeichen-Entgleisung
278
Benjamin Boyces Hotel-Vorfall


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de