Anzeige
Promiflash Logo
"Ich sterbe": So schlimm sind Ryan Reynolds' AngstzuständeGetty ImagesZur Bildergalerie

"Ich sterbe": So schlimm sind Ryan Reynolds' Angstzustände

28. Feb. 2022, 16:30 - Paulina R.

Ryan Reynolds (45) gibt einen offenen Einblick in seine Psyche. Der Schauspieler ist bei vielen Fans vor allem dank seines Humors ziemlich beliebt und begeisterte bereits in zahlreichen Komödien die Zuschauer. Doch auch der Kanadier hat eine ernste Seite – so enthüllte er bereits im vergangenen Jahr, unter Angstzuständen zu leiden. Jetzt sprach der Familienvater erneut über seine Sorgen und verriet: In manchen Momenten dachte er, er würde vor Angst sterben!

In der TV-Show Sunday Morning schilderte der Mann von Blake Lively (34), wie sich seine Probleme auf sein Leben auswirken. "Ich hatte wirklich schon mein ganzes Leben lang Angst. Ich habe das Gefühl, als hätte ich zwei Persönlichkeiten. Und eine übernimmt dann, wenn es passiert!", erklärte Ryan. 2015 habe er vor einem Auftritt in einer Talkshow besonders gelitten: "Ich stand hinter der Bühne und dachte mir: Ich werde sterben. Ich werde hier wirklich sterben!"

In solchen schlimmen Momenten überwiege dann jedoch oft die andere Seite seiner Persönlichkeit. "Dieser kleine Teil sagt dann, ich übernehme das, du schaffst das!", schilderte Ryan. Das beruhige ihn meist. Hinterher komme es ihm dann aber auch manchmal so vor, als habe eine andere Person auf der Bühne gestanden.

Getty Images
Blake Lively und Ryan Reynolds 2016
ActionPress
Schauspieler Ryan Reynolds bei der Premiere von "Red Notice"
Getty Images
Ryan Reynolds im November 2019 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de