Anzeige
Promiflash Logo
Dianas Skandal-Interview: Ihr Sekretär bekommt EntschädigungSIPA PRESS / ActionPressZur Bildergalerie

Dianas Skandal-Interview: Ihr Sekretär bekommt Entschädigung

18. März 2022, 7:54 - Eyka N.

Dieses Interview ist in die Geschichte eingegangen. 1995 sprach der BBC-Journalist Martin Bashir (59) mit Prinzessin Diana (✝36) – und entlockte ihr Aussagen über die Eheprobleme mit ihrem Ehemann Prinz Charles (73). Dieses Interview hatte er sich jedoch mit gefälschten Belegen erschlichen und unter anderem Falschaussagen über das ehemalige Kindermädchen von Prinz William (39) und Prinz Harry (37) getätigt. Deshalb wurde der Nanny Tiggy Legge-Bourke bereits Schadensersatz zugesprochen. Jetzt bekommt auch Dianas damaliger Privatsekretär eine Entschädigung gezahlt.

BBC teilte nun mit, dass sie anerkennen, Patrick Jephson sei durch die zweifelhaften Umstände, unter denen das Interview zustande gekommen war, "erheblicher Schaden" entstanden. Deshalb habe man eine Einigung mit Dianas Ex-Sekretär erzielt. "Die BBC entschuldigt sich uneingeschränkt", hieß es weiter in der Mitteilung. Um Patrick zu entschädigen, habe man eine "beträchtliche Summe" an Schadensersatz gezahlt und komme außerdem für die rechtlichen Kosten auf. Wie hoch die Zahlung ist und wie genau der Schaden aussieht, der für Patrick entstanden sei, wurde nicht genauer benannt.

Zuletzt hatte es wieder Aufruhr rund um das brisante Interview gegeben: Es kam heraus, dass die BBC mehr als zwei Jahrzehnte gezielt Dokumente, die zur Aufklärung der Umstände gedient hätten, zurückgehalten hatte. Unter anderem gehe es dabei um eine handschriftliche Notiz von Diana selbst. "Nach einem Vierteljahrhundert ist es der BBC einfach nicht möglich zu wissen, warum bestimmte Dokumente nicht archiviert wurden", hatte eine Sprecherin des Senders das Verschwinden gerechtfertigt.

Getty Images
Journalist Martin Bashir
ActionPress
Prinzessin Diana in Australien im April 1983
Getty Images
Prinzessin Diana in London
Wie findet ihr es, dass Dianas Sekretär Schadensersatz bekommt?202 Stimmen
101
Ich weiß nicht so recht, es wurde ja nichts Genaueres erklärt...
101
Sehr gut, es ging damals nicht mit rechten Dingen zu!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de