Anzeige
Promiflash Logo
Tom kam mit Heli: Filmreife "Top Gun"-Premiere in San DiegoGetty ImagesZur Bildergalerie

Tom kam mit Heli: Filmreife "Top Gun"-Premiere in San Diego

5. Mai 2022, 10:30 - Tamina F.

Das war mal ein spektakulärer Auftritt! Am vergangenen Mittwoch wurde die Weltpremiere von "Top Gun: Maverick" in San Diego gefeiert. Während Miles Teller (35) für einen besonders romantischen Auftritt mit Ehefrau Keleigh Sperry (29) gesorgt hat, zog auch Tom Cruise (59) das Blitzlichtgewitter auf sich. Für die Erstausstrahlung seines neuen Streifens entschied sich der Hauptdarsteller nämlich für ein ziemlich beeindruckendes Anreisemittel: Statt in der Limo vorzufahren, landete Tom im Hubschrauber auf dem Event.

Bei der Premiere des neuen Actionfilms waren alle Augen auf Tom gerichtet, als der Schauspieler samt schwarzem Smoking, grauer Krawatte und Pilotenbrille lässig auf der Veranstaltung landete. Denn ebenso spektakulär wie in seiner Rolle als Kampfpilot, flog auch Tom den Helikopter mit der Aufschrift "Tom Cruise Top Gun: Maverick" kurzerhand selbst – seine Pilotenlizenz erwarb der 59-Jährige bereits vor fast 20 Jahren. Nach seinem extravaganten Auftritt posierte der selbstbewusste "Jack Reacher"-Darsteller gemeinsam mit seinen Filmkollegen Miles Teller und Jennifer Connelly (51) auf dem Red Carpet.

Dass es der Hollywoodstar gerne waghalsig mag, zeigt er immer wieder bei den Dreharbeiten zu seinen Actionfilmen – denn auch für halsbrecherische und gefährliche Szenen verzichtet Tom weitestgehend auf Stuntmans. So hat sich Tom am Set seines Mission: Impossible 8-Streifens einfach selbst kopfüber an den Flügel einer Propellermaschine gehangen, die in schwindelerregender Höhe mehrere Loopings drehte.

Getty Images
Tom Cruise auf der "Top Gun: Maverick"-Weltpremiere im Mai 2022
Getty Images
Miles Teller, Jennifer Connelly und Tom Cruise im Mai 2022
ActionPress
Tom Cruise in "Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel"
Wie findet ihr den Auftritt von Tom?112 Stimmen
99
Mega! Das war auf jeden Fall ziemlich spektakulär.
13
Na ja. Ich finde, er hätte ruhig einen Gang zurückfahren können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de