Tammy Slaton muss um ihr Leben kämpfen. In Deutschland wurde die US-Amerikanerin mit der Serie "Die Pfund-Schwestern: Unser Leben mit 500 kg" einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Sie und ihre Schwester Amy kämpfen seit ihrer Kindheit gegen die Kilos und werden auf diesem Weg von Kameras begleitet. Immer wieder haben Tammy und Amy schwere gesundheitliche Probleme. Jetzt ist Tammy sogar dem Tod von der Schippe gesprungen. Sie sei fast gestorben und brauche jetzt eine lebensrettende Operation.

Nächsten Monat soll Tammy in Atlanta operiert werden, erzählte ein Insider, der ihr nahestehen soll, gegenüber The Sun. Die Ärzte werden eine Magenbypass-OP an ihr durchführen, hieß es weiterhin. Eigentlich sei der Eingriff erst im August geplant gewesen, doch Tammy sei innerhalb von einer Woche zweimal fast gestorben, sodass die OP vorgezogen wurde.

Ihre Schwester Amy hat bereits eine Magenbypass-OP hinter sich. Tammy konnte den Eingriff in den vergangenen Jahren nicht durchführen lassen, weil sie dafür noch zu viel wog. Für die OP musste sie unter 180 Kilo auf die Waage bringen. Zwischenzeitlich kämpfte die TV-Bekanntheit außerdem immer wieder mit schweren Gelenk- und Atemproblemen. Zuletzt wurde bei ihr ein Luftröhrenschnitt durchgeführt, damit sie besser Luft bekommt.

Tammy Slaton, TV-Bekanntheit
Instagram / queentammy86
Tammy Slaton, TV-Bekanntheit
Amy Slaton Halterman
Instagram / amyslaton_halterman
Amy Slaton Halterman
Tammy Slaton, "Unser Leben mit 500 kg"-Star
Instagram / official_tammyslaton
Tammy Slaton, "Unser Leben mit 500 kg"-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de