Anzeige
Promiflash Logo
Blutiger Hundeangriff: Chris Brown in Millionenhöhe verklagtGetty Images, InstagramZur Bildergalerie

Blutiger Hundeangriff: Chris Brown in Millionenhöhe verklagt

18. Juni 2022, 20:36 - Laura D.

Das wird teuer für Chris Brown (33)! Bereits im vergangenen November wurde bekannt, dass seine einstige Haushälterin von einem Kaukasischen Schäferhund des Sängers angegriffen wurde – der Vierbeiner soll die Frau ins Gesicht, ihre Arme und andere Körperteile "bösartig und brutal" gebissen haben! Bereits im Juli 2021 wurde die Klage gegen den Ex von Rihanna (34) eingereicht. Jetzt wurden neue Informationen zur Anzeige bekannt: Die ehemalige Haushälterin fordert nun Schmerzensgeld in Millionenhöhe!

Nach dem angeblichen Angriff behauptete die Mitarbeiterin, dass Chris die Frau in ihrer Blutlache liegen ließ, während er versuchte, die Attacke seines Hundes zu vertuschen – bevor er die Polizei rief, ließ Chris den Hund von seinem Sicherheitspersonal vom Grundstück entfernen. Laut Gerichtsdokumenten, die Radar vorliegen, hat die ehemalige Angestellte das Gericht über den Betrag informiert, den sie von ihrem Ex-Arbeitgeber als Teil ihrer Klage haben möchte: 71 Millionen Dollar, also rund 67,6 Millionen Euro!

Nach den anfänglichen eine Million Dollar, die die Haushälterin noch im November eingeklagt hatte, ging die Zahlungsforderung jetzt in die Höhe! Durch Faktoren wie Schmerzensgeld, die erlittene seelische Belastung und den Verlust der Lebensgemeinschaft beziffert sich die Klage nun in zweifacher Millionenhöhe. Chris äußerte sich bis heute nicht zu der Anklage.

Getty Images
Chris Brown, Sänger
Getty Images
Rapper Chris Brown, Juni 2017
Instagram / chrisbrownofficial
Chris Brown, Sänger
Denkt ihr, dass Chris sich bald zu der Klage äußern wird?344 Stimmen
57
Klar, er wird bestimmt ein Statement abgeben!
287
Ich denke nicht, sonst hätte er das schon längst getan!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de